Türkei

Domino’s Pizza bringt Store Nr. 400 ans Netz


Zu den erfolgreichsten Wachstums-märkten der Delivery-Marke zählt Istanbul bzw. die Türkei. In Kürze eröffnet Store Nr. 400 in diesem Land, 2013 kamen über 60 neue Units dazu. Und: Der Master-Franchisenehmer ist jetzt ebenfalls in Russland aktiv.

Aktuell ist Domino’s UK mit knapp 900 Standorten in Großbritannien, Irland, Deutschland und Schweiz die Nummer 1 im internationalen Markt der Marke – gefolgt von Indien mit über 750 Stores in mehr als 150 Städten.

Kein Geheimnis: Die Entwicklung des deutschen Marktes läuft nicht wie geplant – man hat sich bei Domino’s nach dem Start in NRW vor rund zwei Jahren die Sache einfacher vorgestellt. Große Learnings und Korrektur der Wachstumsstrategie.

Europaweit steht Domino’s zur Zeit für rund 1.900 Stores in insgesamt zehn Ländern. Geschätzter Umsatz: über 1,3 Mrd. € im letzten Geschäftsjahr.

Weltweit erzielte Domino’s 2013 System-Sales der Größenordnung von 8 Mrd. US-Dollar (3,77 Mrd. in USA und 4,25 Mrd. in internationalen Märkten). Bei global knapp 11.000 Standorten (5.000 US, 5.900 international) ist das Geschäft außerhalb des Heimatmarktes längst das größere.

Die Marke wurde 1960 geboren, 1983 der erste Store außerhalb USA – nämlich im kanadischen Winnipeg. Seit 2004 Aktiengesellschaft.

Domino’s ist im Delivery-Business weltweit haushoher Marktführer, diverse Master-Franchisenehmer sind längst auch mit eigenen Gesellschaften an der Börse, allergrößtes Wachstum in Asien.

www.dominos.com


stats