Trendworkshop

Februarreise nach London fast ausgebucht

Nur noch eine knappe Handvoll freie Plätze stehen für die nächste Trendreise nach London von Pierre Nierhaus vom 23. bis 25. Februar zur Verfügung. Im Fokus: Streetfood, Szene und Systemer, Snacks und Stars von Nick Johnes bis Yotam Ottolenghi.
 
„Keine andere Trendmetropole bietet so viel geballten Lernstoff in so kurzer Entfernung wie London“, sagt Pierre Nierhaus. Auf dem Programm des 'Walking Workshop' stehen neue spektakuläre Projekte wie das 2017 eröffnete Hotel The Ned von SoHo House-Gründer Nick Johnes sowie die kreative Szene, Mikrotrends und innovative Konzepte in den Off-Vierteln Hoxton und Shoreditch. Dazu reichlich Streetfood und To-Go-Konzepte, zum Beispiel auf dem Burrough Market.
 
Streetfood: opulente Veggie-Burger auf dem Burrough Market.
-- , Archiv
Streetfood: opulente Veggie-Burger auf dem Burrough Market.
Als Benchmarks für die levantinische und peruanische Trendküche besucht die Gruppe das NOPI des israelischen Kochstars und Feinkostkönigs Yotam Ottolenghi sowie das Cheviche von Martin Morales. Auch die Snack- und Systemgastronomie mit Akzent auf Gesund und Organic bildet einen Themenschwerpunkt.
 
Mit Bedacht gewählt wurde das Quartier im Szeneviertel Shoreditch. Das Hoxton Hotel gilt mit seiner community-orientierten Philosophie als Trendsetter. Das Konzept für die öffentlichen Bereiche und die bemerkenswerte Gastronomie des Hotels stammt von Nick Johnes.
 
Der Preis für den Trendworkshop London beträgt bei Selbstanreise 980 € inklusive 2 Übernachtungen (DZ) im Hoxton Hotel Shoreditch. Weitere Trendreisen gehen im Lauf des Jahres nach New York, Kopenhagen (neu im Programm), Chicago und Bangkok. Alle Programme zum Download unter
 
www.nierhaus.com
 
 



stats