Burger King UK

Investor Bridgepoint wird Master Franchisenehmer

Die Private Equity Firma Bridgepoint wird exklusiver Master Franchisenehmer für Burger King in Großbritannien. Gleichzeitig übernimmt das Unternehmen die Caspian UK Group, bislang mit 74 Restaurants größter BK-Partner in UK. Es wird erwartet, dass die Vereinbarung Burger King im Königreich ein schnelles Wachstum ermöglichen wird. 

Bridgepoint erhält für 20 Jahre die Burger King-Markenrechte in Großbritannien sowie das Recht, neue Standorte zu eröffnen. Geleitet werden sollen die Geschäfte von Martin Robinson, bisher Chef der Casual Dining Group, früher an der Spitze von Center Parcs und Wagamama. 

“Wir freuen uns über die Partnerschaft, die uns ein schnelleres Wachstumstempo in Großbritannien ermöglichen wird", erklärte José Cil, Präsident von Burger King. “Bridgepoint hat weitreichende Erfahrungen im britischen Markt und eine starke Bilanz beim Investment in und die Entwicklung führender Marken der Quickservice-Branche."

Mit einem Kapitalvolumen von mehr als 20 Mrd. € investiert Bridgepoint vor allem in gutgeführte Unternehmen in attraktiven Branchen und hilft ihnen zu wachsen. Das gastronomische Portfolio umfasst unter anderem die italienischen Restaurantmarken Zizzi, ASK und Coco di Mama (Azzurri Group) sowie Pret A Manger und Deliveroo. 

www.burgerking.co.uk
www.bridgepoint.eu



stats