Tokio/London

Nur noch wenige Restplätze für Trend-Workshops

Im April und Mai finden die beiden nächsten Trend-Workshops von Pierre Nierhaus statt. Für die Reisen nach Tokio (23.-26. April) und London (29.-31. Mai) gibt es nur noch ganz wenige Restplätze.

Asien für Fortgeschrittene erwartet die Trendtour-Teilnehmer in Tokio. Enorm hohes Dienstleistungs-niveau, vielseitige Hotel- und Gastronomielandschaft. Das Programm bringt das traditionelle und das ultra-moderne Tokio zusammen: japanische Spezialitätenrestaurants, Foodstände im Quickservice- und Fast Casual-Segment, Bäckereikonzepte mit fantastischem Shop-Design, Hotels mit ihren anspruchsvoll inszenierten Restaurantkonzepten, schnelle Bahnhofsgastronomie sowie die neuen Bürotürme mit Food Courts, Restaurantetagen und Einzelhandel im Untergeschoss.

In London machen aktuell Monokonzepte wie Burger & Lobster (Name ist Programm!) und The Beast (King Crab & Steak für 75 GBP) Furore. Asien bleibt Topthema in der britischen Metropole, Trends aus Nordafrika und den arabischen Ländern sind im Kommen. Publikumslieblinge sind unverändert Casual Dining und die schnellen Konzepte, ganz vorn mit dabei sind Bäckereien. Europäische Benchmark für Retail & Food ist die Westfield Mall Stratford. Auf dem Programm auch die Dependancen von Sterneköchen wie Boulud, Blumenthal und Vongerichten in den Luxushotels sowie die pulsierende Off-Szene in den Stadtvierteln Hoxton und Shoreditch.

Programmbeschreibungen und weitere Infos auf der Website:

www.nierhaus.com


stats