Stockholm

Restauranteröffnung bringt ABBA wieder zusammen

Von Fans der schwedischen Popgruppe ABBA wird seit Jahren eine Wiedervereinigung der vier Musiker herbei gesehnt. Nun gab eine Restauranteröffnung in Stockholm den Anlass für einen gemeinsamen Auftritt von Björn, Benny, Agnetha und Anni-Frid. Allerdings: Die Grand-Prix-Gewinner von 1974 sangen keinen Ton.

Das Restaurant Nikos Taverna im Themenpark Gröna Lund in Stockholm ist angelehnt an den erfolgreichen Musical-Film Mamma Mia. Die Idee hatte Björn Ulvaeus, der dort künftig Mamma Mia-Partys für ABBA-Fans und Touristen organisieren wil: „Ich habe die fröhliche, warme und erwartungsfreudige Stimmung des Publikums in Theatern auf der ganzen Welt erlebt, wenn die ersten Töne von Mamma Mia! durch den Saal klingen. Und wenn die Leute in den Gängen aufstehen und singen und tanzen am Ende. Das ist das Gefühl, das ich mit Mamma Mia! Die Party erzeugen möchte“, so der Musiker.

Das Restaurant war unter dem Namen 'Tyrol' über 40 Jahre eine österreichische Bierstube und wurde jetzt zu einer griechischen Taverne umgebaut - komplett mit Olivenbäumen, Brunnen, dem Duft nach Rosmarin und einer warmen Mittelmeer-Brise. Gemeinsam sollen die Gäste, Kellner, Musiker und Künstler interagieren und so das eigentliche Erlebnis jeden Tag aufs Neue komponieren. Kulinarisch ist ein mediterranes Drei-Gänge-Menü geplant. Aus den Lautsprechern kommen natürlich ABBA-Hits. Der Eintritt ist stattlich: 1,340 Kronen pro Person, das entspricht etwa 140 Euro - Welcome Drink und Essen inklusive. Getränke kosten extra. 



Nach der Premieren-Party veröffentlichten die Ex-Bandkollegen das erste gemeinsame Foto seit Jahren auf der offiziellen ABBA-Facebook-Seite. Kommentar: "Großartige Nacht!!!" 

www.mammamiatheparty.com

stats