Thailand lädt Verliebte zur Underwater Wedding

Je ausgefallener, desto besser. Nach diesem Motto locken viele Urlaubsregionen Reisewillige mit mehr oder weniger verrückten Events. So auch das thailändische Fremdenverkehrsamt, das pünktlich zum Valentinstag zur Unterwasserhochzeit am Strand von Pak Meng in Trang lädt. In diesem Jahr rechnen die Veranstalter mit 40 heiratswilligen Paaren, die sich im Taucheranzug in 15 Metern Wassertiefe das Jawort geben werden.

Das dreitägige Programm enthält außerdem zahlreiche Elemente der traditionellen thailändischen Hochzeit – wie einheimische Tanzdarbietungen, eine Prozession zu den Eltern der Braut und einer Feier im Familien- und Freundeskreis am Vorabend der Zeremonie. Dabei gibt es dann auch das traditionelle Gericht, Hühnchen Curry mit Kokosnussmilch.

Die Trauung wird unter Wasser nach thailändischem Ritus vollzogen und per Kamera live zu den Hochzeitsgesellschaften am Strand übertragen. Den Abschluss bildet eine gemeinsame Party mit großem Barbecue. Die Idee zur Unterwasserhochzeit stammt ursprünglich von Thai Airways, um den Tourismus im Süden des Landes zu fördern. Im Jahr 2000 schafften 30 teilnehmende Paare aus 28 Ländern den Sprung ins Guinness Buch der Rekorde.
www.underwaterwedding.com




stats