Airport Food & Beverage (FAB) Awards

Preisregen für Flughafen-Gastro

Verkehrsgastronom Areas konnte unter anderem die Auszeichnung 'Airport Coffee, Tea, Non-alcoholic Beverage Shop of the Year' ergattern. Der Preis ging an das Urth Caffé am Flughafen in Los Angeles.
FAB Awards
Verkehrsgastronom Areas konnte unter anderem die Auszeichnung 'Airport Coffee, Tea, Non-alcoholic Beverage Shop of the Year' ergattern. Der Preis ging an das Urth Caffé am Flughafen in Los Angeles.

In Dallas wurden in der vergangenen Woche die FAB Awards verliehen. In mehr als 20 Kategorien vergab das Branchenmedium The Moodie Davitt Report Auszeichnungen für herausragende Foodservice-Konzepte an Flughäfen weltweit. Der Gesamtpreis für Qualität und Innovationskraft des F&B-Angebots ging an Auckland. Aber auch einige europäische Standorte zählen zu den Preisträgern.

Siegerteam um Siegerteam durfte auf der Gala-Bühne am Dallas Fort Worth International Airport die Fab Awards entgegennehmen. Die Preisverleihung schloss sich an die achte Airport Food and Beverage (FAB) Conference an. Organisiert wurden Preisverleihung und Jahrestagung vom Branchenmedium The Moodie Davitt Report. Gastgeber des Galaabends waren Autogrill und HMSHost.

Neben Preisen für F&B-Konzepte gab es auch Auszeichnungen für die beste Marketing-Kampagne (Changi Airport, Discover the Fun Side of Changi with Sesame Street) oder die beste Umwelt-Initiative (SSP Sweden, Flughäfen und Bahnhöfe). Mit einem Preis für eine herausragende berufliche Laufbahn und seinen Beitrag für die Branche wurde Nick Inkster (SSP CEO Nordics & Spain) geehrt.
Erstmals verliehen wurde der Award ‘Airport Chef of the Year’. Die Wahl der Jury fiel auf Michelangelo Citino (Areas, Milano Linate, Italien).

Zu den weiteren Gewinnern zählen das Urth Caffé, LAX International (Areas) in der Kategorie Airport Coffee, Tea, Non-alcoholic Beverage Shop of the Year. Das Rennen um den Preis für die beste Saftbar machte Natoo am Venice Marco Polo Airport (Lagardère Travel Retail). Als bestes Airport ‘Food to Go’-Outlet wurde Flour & Stone am Dubai International Airport (HWH Investments) ausgezeichnet.

Beste Airport Bar (Flughafen unter 15 Mio. Passagiere) ist Brewdog am Edinburgh International Airport (TRG Concessions), in der gleichen Kategorie (Flughafen über 15 Mio. Passagiere) siegte Mikkeller am Copenhagen Airport. Die beste Weinbar ist laut Jury der Vin Room am Calgary Airport.
Das HMSHost-Konzept Bia Mara am Flughafen Halifax erhielt die Auszeichnung Outstanding Small Airport Food & Beverage Offer.
HMSHost
Das HMSHost-Konzept Bia Mara am Flughafen Halifax erhielt die Auszeichnung Outstanding Small Airport Food & Beverage Offer.

Die Auszeichnung Airport Casual Dining Restaurant of the Year gewann Lagardère Travel Retail mit Teppan am Paris Charles de Gaulle Airport. Der Preis für das beste gesundheitsorientierte/vegane Angebot ging an Mission Yoghurt an Denver International Airport. Lagardère Travel Retail konnte mit The Daily in Dubai auch den Preis für die Airport Food Hall of the Year für sich entscheiden.

Der FAB Instagrammable Experience Award ging an OTG, Yume Asian Kitchen & Market, Houston George Bush International Airport. HMSHost North America wurde für das Konzept Bia Mara in Halifax Stanfield International Airport mit dem FAB Award for an Outstanding Small Airport Food & Beverage Offer geehrt.

Die Auszeichnung Outstanding Airport Restaurant Design of the Year ging an die Autogrill Group für AIR am Flughafen Zürich. Das familienfreundlichste Konzept findet sich laut Jury am Incheon International Airport (Seoul, Korea), dort gibt es ein Multi-Functional Family Center.

stats