Burger King / McDonald's

Verzicht auf Plastik-Spielzeug

Burger King und McDonald's wollen Ausgabe von Plastikspielzeug reduzieren.
Burger King / Pixabay
Burger King und McDonald's wollen Ausgabe von Plastikspielzeug reduzieren.

Nach einer Petition zweier Schulkinder verzichtet Burger King in Großbritannien künftig auf die Ausgabe von Plastik-Spielzeug. Auch McDonald's will in UK Alternativen zum Spielzeug anbieten.

 

Nach einer Online-Petition zweier Schwestern (7 und 9 Jahre alt), an der sich mehr als 510.000 Menschen beteiligten, wird Burger King an seinen rund 500 britischen Standorten ab sofort kein Plastikspielzeug mehr ausgeben. Mit dieser Maßnahme spare Burger King in UK laut eigenen Angaben die Produktion von etwa 320 Tonnen Plastik jährlich.

Obst als Alternative

Laut BBC will auch McDonald's eine Alternative zum Plastikspielzeug anbieten. Wie bereits in Deutschland möglich, sollen Kunden nun auch in Großbritannien ab Oktober zwischen Obst und Plastikspielzeug wählen können. 

Paul Pomroy, McDonalds-Chef für Großbritannien und Irland, erklärte dem Telegraph: "Wir nehmen war, dass manche Kunden kein Plastikspielzeug im Happy Meal haben wollen. Wir wissen aber auch, dass diese Geschenke vielen Familien und Kindern Spaß bringen."



stats