Chipotle

Lernprozess am Telefon

Chipotle will bis Ende des Jahres in allen 2.500 US-Restaurants ein Sprachsystem für künstliche Intelligenz einführen.
Chipotle
Chipotle will bis Ende des Jahres in allen 2.500 US-Restaurants ein Sprachsystem für künstliche Intelligenz einführen.

Chipotle wird bis Ende des Jahres in allen US-Restaurants ein Sprachsystem für künstliche Intelligenz einführen. Das Unternehmen begann bereits Anfang 2018 Sprachassistenten bei telefonischen Bestellungen zu testen.

Nach dem erfolgreich absolvierten Test in zehn US-Restaurants wird der Service nun bereits an insgesamt 1.800 Standorten angeboten. Bis Ende 2019 soll er in allen 2.500 US-Restaurants eingeführt sein.

Das System lernt

Eine weibliche Telefonstimme begrüßt die Anrufer, die ihre Bestellung aufgeben wollen. Das System nimmt die Bestellung auf und gibt zudem Vorschläge für Toppings und andere Extras. Bei jeder Bestellung soll das System einen Lernprozess durchlaufen. "Es ist maschinelles Lernen, das von Menschen unterstützt wird", sagte Nicole West, Vizepräsidentin für digitale Strategie und Produkte bei Chipotle.

"Je mehr Befehle das System durchläuft, desto mehr lernt es. Dies ist kein Schritt zur Reduzierung des Arbeitsaufwands - es geht um Komfort für unsere Kunden", heißt es weiter. Durch die Automatisierung von Telefonaufträgen werde auch die Zeit reduziert, die Manager und Mitarbeiter am Telefon verbringen.

stats