Chipotle/ USA

Steve Ells verlässt das Unternehmen

Chipotle-Gründer Steve Ells verlässt das Unternehmen nach 27 Jahren.
Chipotle
Chipotle-Gründer Steve Ells verlässt das Unternehmen nach 27 Jahren.

Vor knapp 27 Jahren gründete Steve Ells die Marke Chipotle Mexican Grill in Denver, Colorado. Nun hat der ehemalige CEO auch den Posten als Vorstandsvorsitzender und Direktor aufgegeben. Sein Nachfolger ist der amtierende CEO Brian Niccol.

Der Rückzug von Steve Ells erfolgt mit sofortiger Wirkung und im Rahmen der Umstrukturierung des gesamten Chipotle-Vorstandes. Neben Ells, treten auch die Vorstandsmitglieder Matthew Paull and Paul Cappuccio nicht mehr zur Wiederwahl an. Damit verkleinert sich der Vorstand auf ingesamt sieben Mitglieder. Brian Niccol übernimmt die neugeschaffene Position des Präsidenten des Vorstandes. Das Amt des Lead Independent Director führt zukünftig Neil Flanzraich.

Ells war bis 2017 CEO von Chipotle. Nach mehreren Norovirus- und E.coli-Ausbrüchen musste er auf Druck der Anleger seinen Posten räumen und wurde durch Brian Niccols ersetzt. Dieser war zuvor beim Mitbewerber Taco Bell als CEO tätig.

Brian Niccol übernimmt nach dem CEO-Posten nun auch den Vorstandsvorsitz bei Chipotle.
Kim Cook
Brian Niccol übernimmt nach dem CEO-Posten nun auch den Vorstandsvorsitz bei Chipotle.
"Brian hat bewiesen, dass er absolut die richtige Person ist, um Chipotle voranzubringen, und ich war noch nie so zuversichtlich in Bezug auf die Zukunft dieses großartigen Unternehmens", erklärte Steve Ells in einer Mitteilung des Unternehmens. "Ich freue mich darauf, das weitere Wachstum und den Erfolg von Chipotle in den kommenden Jahren zu verfolgen."
Über Chipotle
Die Quickservice-Marke Chipotle wurde 1993 von Steve Ells im US-Bundesstaat Colorado gegründet. Aktuell gibt es über 2.600 Restaurants in den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich und Deutschland. Laut dem Technomic Top 500 Chain Report erwirtschaftete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 4,8 Mrd. US-Dollar.



stats