Costa Coffee

Premiere für Mini-Storeformat

Kompaktes Format und schneller Service. So umwirbt Costa Coffee Pendler in London.
Costa Coffee
Kompaktes Format und schneller Service. So umwirbt Costa Coffee Pendler in London.

Eine Bestellabwicklung in wenigen Minuten verspricht der neue Konzeptstore von Costa Coffee an der Bahnstation Lewisham in London extra gemacht für Pendler und andere Eilige. In den nächsten sechs Monaten will die Marke acht weitere Units des Mini-Store-Formats eröffnen.

Das neue Format ist ausschließlich auf das Take-away-Geschäft ausgerichtet. Sowohl Layout als auch Bestellsystem sollen dafür sorgen, dass Kunden innerhalb weniger Minuten in und aus dem Geschäft sind. Kontaktlose Bezahlmöglichkeiten sowie Vorbestellen über die Costa-Coffee-App sollen gestressten Pendlern möglichst einfach zu ihrem Lieblingsgetränks bringen. Dazu offerieren die Mini-Stores eine Auswahl an Backwaren wie Croissants und Zimtschnecken.

"Wir verstehen, dass unsere Kunden in der heutigen geschäftigen, schnelllebigen Welt sicherstellen möchten, dass sie ihren Costa Coffee Fix erhalten, auch wenn sie zur Arbeit eilen", sagt Connie Emerson, Leiterin von Global Store Propositions & Design bei Costa Coffee. "Unsere neuen Mini-Stores wurden entwickelt, um Kunden einen handgefertigten Barista-Costa-Kaffee schnell und bequem anzubieten."

Ausbau geplant

Zukünftig will Costa Coffee mit seinem Mini-Store-Konzept noch mehr Pendler erreichen. Für die nächsten Monate hat das Unternehmen bereits die Eröffnung acht weiterer Mini-Units geplant, allesamt in der britischen Hauptstadt. Wo möglich, werden diese zusätzlich mit Selbstbedienungskiosken ergänzt.

Über Costa Coffee
Costa Coffee ist mit knapp 3.000 Standorten die meistdistribuierte Kaffeebar-Marke in Europa (Stand 06/2018). Das Unternehmen ist in 14 europäischen Märkten vertreten, 2.655 Units stehen im Heimatmarkt UK. Im Januar 2019 kaufte Coca-Cola die britische Kaffeemarke Costa Coffee vom bisherigen Eigentümer Whitbread für 4,9 Mrd. US-Dollar (rund 4,3 Mrd. Euro). Heute rangiert die Marke im aktuellen Kaffeebar-Ranking der foodservice auf Platz 1.



stats