Deliveroo

Millionenschwere Finanzierungsrunde

Mit seinen reinen Lieferküchen "Editions" verändert Deliveroo in Großbritannien gerade das Liefergeschäft.
Mikael Buck / Deliveroo
Mit seinen reinen Lieferküchen "Editions" verändert Deliveroo in Großbritannien gerade das Liefergeschäft.

Rund 575 Mio. US-Dollar sammelte der britische Lieferservice von seinen Investoren, angeführt vom E-Commerce-Giganten Amazon, ein. Mit dem Geld will Deliveroo das Tech-Team am Hauptsitz in London erweitern und die Entwicklung neuer Produkte vorantreiben.

Zu den weiteren Geldgebern aus der aktuelle Series G Finanzierungsrunde zählen die bisherigen Investoren T Rowe Price, Fidelity Management and Research Company und Greenoaks. Insgesamt hat Deliveroo damit bisher rund 1,53 Mrd. US-Dollar eingesammelt.

Das neue Investment soll genutzt werden, um damit unter anderem das Tech-Team von Deliveroo mit Sitz in der Londoner Zentrale auszubauen und die Liefergebiete von Deliveroo zu erweitern, um auch zukünftig mehr neuen Kunden den Lieferservice anbieten zu können. Zudem möchte das Unternehmen neue Innovationen im Food-Sektor vorantreiben, wie beispielswiese die reinen Lieferküchen "Editions". Auch weitere neue Formate, mit denen Restaurants zu niedrigeren Kosten und mit geringerem Risiko in neue Gebiete expandieren können, stehen auf der Agenda. Zusätzlich investiert Deliveroo in die Produktentwicklung.

Über Deliveroo
Der 2013 gegründete Lieferservice arbeitet heute laut eigenen Angaben mit mehr als 80.000 Restaurants und über 60.000 Fahrern zusammen. Deliveroo ist in über 500 Städten in 14 Ländern tätig, darunter Australien, Belgien, Frankreich, Deutschland, Hongkong, Italien, Irland, Niederlande, Singapur, Spanien, Taiwan, Vereinigte Arabische Emirate und Großbritannien. Der Firmenhauptsitz befindet sich in London. In Deutschland ist Deliveroo in München, Hamburg, Köln, Berlin und  Frankfurt am Main vertreten und arbeitet dort mit rund 2000 Restaurants zusammen (Stand: Oktober 2018).


Will Shu, Gründer und CEO von Deliveroo, zeigte sich mit dem Ergebnis der Finanzierungsrunde zufrieden: "Das neue Investment wird Deliveroo helfen, weiter zu wachsen und den Kunden noch mehr Auswahl zu bieten, die auf ihren persönlichen Geschmack zugeschnitten ist. Restaurants bieten wir mehr Möglichkeiten, ihr Geschäft auszubauen und zu erweitern. Und zu guter Letzt schaffen wir mehr flexible, gut bezahlte Arbeitsplätze für die Fahrer."

stats