E-Mobilität

Strom-Tankstellen für McDonald's

Die Vattenfall-Tochter Nuon installiert an niederländischen McDonald's-Filialen Schnellladesäulen.
Vattenfall
Die Vattenfall-Tochter Nuon installiert an niederländischen McDonald's-Filialen Schnellladesäulen.

McDonald’s installiert in Kooperation mit der Vattenfall-Tochter Nuon an 168 Filialen in den Niederlanden mit Ökostrom betriebene Schnellladestationen für Elektroautos. Der erste Standort wird Ende 2018 eröffnet.

Jede niederländische McDonald’s-Filiale mit angeschlossenem McDrive soll zukünftig über eine Strom-Tankstelle mit zwei Schnellladepunkten verfügen, teilte Vattenfall mit. Damit sollen Fahrer ihre Elektroautos landesweit innerhalb einer halben Stunde aufladen können. Die verwendete Energie stammt den Betreibern nach vollständig aus niederländischen Windkraftanlagen.

"Enormer Antrieb"

"Wir sind sehr stolz auf diese Zusammenarbeit", sagt Pieter van Ommeren von Nuon/Vattenfall. "Nuon und Vattenfall wollen ein Leben ohne fossile Brennstoffe zu Hause, bei der Arbeit und im Straßenverkehr ermöglichen, weshalb wir uns seit fast zehn Jahren in Sachen Elektromobilität engagieren. Die Verbindung aus unserer Expertise und der Größe von McDonald’s bedeutet einen enormen Antrieb für die Elektromobilität in den Niederlanden."

Die Zahl der rein elektrischen Fahrzeuge in den Niederlanden nimmt kontinuierlich zu: Am 1. Januar 2018 waren laut Vattenfall mehr als 22.000 Elektrofahrzeuge auf niederländischen Straßen unterwegs – ein Anstieg von 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

stats