Eataly

Italienische Food-Kultur für Paris


Das Eat, Shop & Learn-Format Eataly ab jetzt auch in Paris.
Thibaut Voisin
Das Eat, Shop & Learn-Format Eataly ab jetzt auch in Paris.

Auf einer Fläche von rund 2.500 Quadratmetern eröffnet das Eat, Shop & Learn-Format Eataly einen Standort im historischen Marai-Viertel in Paris. Einheimische und Touristen können sich auf Food Counter, Restaurants, Manufakturen und eine Kochschule freuen, in der die italienische Food-Kultur zelebriert wird.

Der Standort, der in Partnerschaft mit der Galeries Lafayette Group entwickelt wurde, soll laut Pressemitteilung von Eataly zu einer Belebung des historischen Viertels in Paris beitragen. Sieben Restaurants, acht Food Counter sowie Metzger, Bäcker und Käsemanufaktur ziehen in das Gebäude in der Rue Sainte-Croix de la Bretonnerie ein. Dazu gibt es Obst- und Gemüsestände, die teils vor der Immobilie platziert werden.

Der Pariser Eataly-Standort soll dem Vernehmen nach über den größten italienischen Weinkeller der französischen Hauptstadt verfügen. Zudem haben Besucher die Möglichkeit, täglich an einem Kochkurs italienischer Prägung teilzunehmen. Das Konzept versteht sich als Marktplatz und Botschafter italienischer Food-Kultur.
Eataly Paris Marais in Zahlen:
  • 7 Restaurants mit insgesamt rund 400 Sitzplätzen
  • 8 Food Counter
  • 1 Kochschule
  • 2.500 Quadratmeter
  • Täglich von 8 Uhr bis 24 Uhr geöffnet
  • 1.500 verschiedene italienische Produkte
  • 300 Mitarbeiter

Eataly betreibt weltweit derzeit 39 Standorte, darunter 19 in Italien. Jährlich kommen nach Unternehmensangaben etwa 30.000.000 Besucher in die Units, in denen insgesamt rund 8.500 Mitarbeiter beschäftigt sind. 

Eataly: Italienische Küche für Franzosen




stats