Five Guys UK JV

Weiter auf Expansionskurs in Europa

Bei der Five Guys Eröffnung in Stuttgart bildeten sich lange Schlangen.
Imago Images / Lichtgut
Bei der Five Guys Eröffnung in Stuttgart bildeten sich lange Schlangen.

Erst 2017 gestartet, schon 2019 ein wichtiger Player auf dem deutschen Markt: Die US-amerikanische Burger-Formel Five Guys baut ihre Präsenz hierzulande kräftig aus. Auch in Großbritannien, Frankreich und Spanien expandiert das Unternehmen kräftig. Das zeigt ein Blick auf die Systemumsatz- und Unit-Zahlen der Five Guys UK JV.

Im Vergleich von 2019 zu 2018 hat sich die Zahl der Standorte in Deutschland von fünf auf zehn verdoppelt. Die Netto-Systemumsätze stiegen sogar um mehr als das Doppelte von 8,3 Mio. britischen Pfund (GBP) 2018 auf 18,0 Mio. GBP in 2019 (20,53 Mio. €). In Großbritannien knackte das Unternehmen im vergangenen Jahr die Marke von 100 Restaurants.

Five Guys UK JV – Historische Daten Europa

Quelle: Five Guys UK JV für FOOD SERVICE
  '17'18'19
 Deutschland   
 Systemumsätze (in Mio. GBP)0,78,318,0
 Units (zum 31.12.)2510
 Großbritannien   
 Systemumsätze (in Mio. GBP)121,9149,6173,2
 Units (zum 31.12.)7988100
 Frankreich   
 Systemumsätze (in Mio. GBP)22,733,742,5
 Units (zum 31.12.)61016
 Spanien   
 Systemumsätze (in Mio. GBP)6,318,130,8
 Units (zum 31.12.)41417
 Total   
 Systemumsätze (in Mio. GBP)151,5209,7264,4
 Units (zum 31.12.)91117143

Neueröffnungen über Erwartungen

Mit Blick auf die ersten Publikumsreaktionen auf die neuen Restaurants in Stuttgart und Wiesbaden geht der Höhenflug in Deutschland zunächst wohl weiter. "Wir waren auf viele Fans vorbereitet, aber das war nochmals mehr, als wir erwartet haben", kommentierte Deutschland-Chef Jörg Gilcher die Eröffnung des Restaurants auf der Stuttgarter Königsstraße Anfang Februar. "Das war schon etwas verrückt, wie in den ersten Tagen die Gäste von morgens bis abends über die Fußgängerzone Schlange standen." Gilcher spricht von 40.000 Gästen im ersten Monat. Den Erfolg führt er auch auf die gute Lage des Restaurants zurück. Im Sommer soll es dank einer Terrasse mit 50 Sitzplätzen noch ein Stück attraktiver werden. 


Auch der Ende Januar in der Wiesbadener Fußgängerzone in der Langgasse eröffnete Standort performe über den Erwartungen, verrät Gilcher. 20.000 Gäste habe man dort etwa im ersten Monat begrüßt. Damit hätten sich auch Befürchtungen nicht bestätigt, dass im Rhein-Main-Gebiet nach dem ersten deutschen Five Guys Restaurant in Frankfurt der Zuspruch geringer sein könnte. Vor allem die in Wiesbaden zahlreich vertretenen US-Bürger wüssten das neue Five Guys zu schätzen und sähen es oft als "piece of home", als Stück Heimat, erzählt Gilcher.

Die nächsten Eröffnungen in Deutschland sind bereits geplant. In Düsseldorf wird eine Unit voraussichtlich im Juni eröffnen. In Ulm wird ein Five Guys Restaurant Teil des Büro-, Wohn- und Einkaufskomplexes Sedelhöfe und soll zeitgleich mit dem Komplex eröffnen, voraussichtlich kurz nach Ostern.

Coronavirus: Folgen noch nicht abschätzbar

Auch bei Five Guys gibt es erste Anzeichen, dass sich das Coronavirus auf das Geschäft auswirken wird. "Wir bemerken leichte Veränderungen, aber es ist noch zu früh, um genaue Aussagen zu machen", sagt Gilcher. Die genauen Effekte seien schwer zu bewerten. Mögliche Auswirkungen des Virus seien zum einen sehr standortabhängig – wenn etwa ein Restuarant wie in München in Messenähe liege und man Absagen dort stärker spüre. Zum anderen machten weitere Faktoren wie schlechtes Wetter oder die Karnevalssaison es schwer, Frequenzen und Verkäufe sauber nach Ursache zu analysieren. Spezielle Maßnahmen wegen des Virus plane man derzeit nicht, man beobachte aber die Situation. "Wir haben von Haus aus hohe und transparente Hygienestandards", erklärt Gilcher. "Außerdem wollen wir auch ein gewisses Maß an Normalität verströmen. Daher machen wir, was wir gut können: Gute Burger und Fries in sauberen Restaurants."

stats