Flughafen Genf

Brezelkönig und Autogrill Schweiz testen Zusammenarbeit

Valora

Die Valora Gruppe und Autogrill Schweiz haben sich zu einem Joint Project zusammengefunden. Die Zusammenarbeit wird getestet mit der Eröffnung einer Brezelkönig Verkaufsstelle, einem Food-Service-Format von Valora, am Flughafen Genf.

Der Convenience- und Food-Service-Anbieter Valora will mit seinem Brezelkönig Konzept weiter wachsen und setzt dabei international auch auf institutionelle Franchise-Partnerschaften. Gleichzeitig fokussiert Autogrill, der größte Anbieter von Flughafengastronomie in der Schweiz, in seiner Wachstumsstrategie vermehrt auch auf starke Marken an Standorten mit hoher Frequenz. Auf dieser Basis konnte Valora mit Autogrill Schweiz nun einen weiteren gewichtigen Systemgastronomen für ein Joint Project gewinnen.

Um das Konzept und die Zusammenarbeit zu testen, wurde kürzlich eine erste mobile, von Autogrill Schweiz als Franchisenehmer geführte Brezelkönig Verkaufseinheit am Flughafen Genf eröffnet. Sie befindet sich vor dem Foodcourt in unmittelbarer Nähe zu den Sicherheitskontrollen. Dieser Standort ist ideal aufgrund seiner hohen Frequenzen, erlaubt es Autogrill aber auch, Synergien mit den übrigen vom Unternehmen betriebenen Gastronomiekonzepten im Foodcourt des Flughafens zu nutzen.

Theo Hofstetter, Head of Business Development bei Autogrill Schweiz, ist überzeugt, dass das Angebot von Brezelkönig das Sortiment ideal ergänzt, und hält fest: „Brezeln und Laugenprodukte sind nach wie vor unglaublich emotionale und beliebte Produkte.“ Andreas Klensch, Head Brezelkönig International und Bereichsleiter Filialen der Brezelbäckerei Ditsch, freut sich: „Valora ist überzeugt, dass Partnerschaften mit etablierten und erfahrenen Systemgastronomen der richtige Weg ist, um die internationale Expansion mit diesem Format rasch voranzutreiben. Diese Partner verfügen über viel Franchise-Knowhow und ermöglichen Valora den Zugang zu attraktiven Standorten, wo sie bereits selber vertreten sind.“

stats