Glorious Bastards

Drittes Restaurant in Innsbruck

Fleisch in bester Qualität: Im Glorious Bastards reift das Steack im Dry Age-Klimaschrank.
Glorious Bastards
Fleisch in bester Qualität: Im Glorious Bastards reift das Steack im Dry Age-Klimaschrank.

Auf Linz und Salzburg folgt Innsbruck. Das Erfolgskonzept Glorious Bastards von Heiner Raschhofer eröffnet Ende Oktober sein drittes Restaurant in der österreichischen Landeshauptstadt. Zukünftig will die Marke auch mit Franchising weiter wachsen.

Einziehen wird das Glorious Bastards in die Räume des Soulkitchen, eines weiteren Konzepts aus der Feder Raschhofers, in der Egger-Lienz-Straße. Auf knapp 1.000 Quadratmetern bietet das Konzept nach dem Umbau insgesamt 700 Sitzplätze im Innen- und Außenbereich.

Glorious Bastards, Innsbruck: Aus Soulkitchen wird Glorious Bastards



Im Glorious Bastards erwartet die Gäste kross gebackene Pizzen aus dem frei hängenden Holzofen, saftige Burger aus Bio-Patties und Premium-Steaks aus dem 800 Grad Southbend Grill. Die Cuts vom heimischen Rind reifen bis zu 30 Tage im verglasten Dry Age-Klimaschrank. Ergänzt wird das Angebot durch frischgezapftes Bier aus der Raschhofer Brauerei und rund 100 Whiskysorten.

Drei Konzeptbausteine

Das Konzept des Gorious Bastards steht auf drei Füßen: The Baker, The Butcher & The Brewer. Dahinter verbergen sich der Pizza-Guru Guido Medeot aus Italien, der BBQ-Spezialist Kasper Stuart aus Antwerpen und Hans Eder, Braumeister der Raschhofer-Brauerei in Altheim. Das erste Restaurant der Marke eröffnete 2017 in Linz, im Juli folgte der zweite Standort in Salzburg. Zukünftig sollen noch weitere Standorte folgen, gerne auch als Franchisebetriebe.

Soulkitchen/Raschhofer Gastronomie
1995 von Heiner Raschhofer gegründet, zählt die Soulkitchen-Gruppe mit Sitz in Salzburg zu den Wegbereitern der Markengastronomie in Österreich. Mit unterschiedlichen Gastronomiekonzepten wie "Raschhofers Rossbräu", "My Indigo", "Barefoot Coffee & Bar" und "Glorious Bastards" bietet das Unternehmen Lieblingsplätze für jeden Geschmack und beschäftigt mittlerweile über 400 Mitarbeiter. Mit 21 Betrieben erwirtschaftete die Gruppe 2018 einen Netto-Umsatz von 26,4 Mio. Euro.


stats