HMSHost

Neue Gastronomiekonzepte für LaGuardia-Flughafen in New York

So soll eines der Restaurants am neu eröffneten Flughafen LaGuardia aussehen.
HMSHost
So soll eines der Restaurants am neu eröffneten Flughafen LaGuardia aussehen.

Mit prominenten Namen der New Yorker Fast-Casual-Szene gewann der internationale Spezialist für Verkehrsgastronomie HMSHost den Zuschlag für die kulinarische Versorgung der Fluggäste am umgebauten Terminal B des LaGuardia-Flughafens.

Neben der Burger-Kette Shake Shack gehören auch die mexikanisch inspirierte Taqueria La Chula und das italienische Restaurant Osteria Fusco zu den ausgewählten Konzepten, mit denen HMSHost die Betreibergesellschaft LaGuardia Gateway Partners überzeugte. Gelegen im östlichen Teil des neuen Terminals, sollen die Restaurants noch in diesem Jahr eröffnet werden. Der Vertrag über die Verpflegung der Fluggäste ist auf acht Jahre angelegt.

HMSHost ist führend auf dem Markt der Verkehrsgastronomie. Das Unternehmen betreibt unter anderem Restaurants im JFK International Airport in New York und im Newark Liberty International Airport. Darüber hinaus unterhält HMSHost auch Service Plaza's entlang des New York State Thruway, des New Jersey Turnpike und des Garden State Expressway. Insgesamt ist das Unternehmen in über 120 Flughäfen auf der ganzen Welt vertreten. Als Tochter der Autogrill Group gehört HMSHost zum größten Anbieter für Nahrungsmittel- und Getränke-Services für Reisende. Jährlich erwirtschaftet das Unternehmen damit eine Umsatz von 3.3 Mrd. $.

Der LaGuardia-Flughafen liegt im Stadtteil Queens an der Flushing Bay. Im vergangenen Jahr reisten knapp 30 Mio. Menschen über den Flughafen ins In- und Ausland. Seit 2015 werden die Gebäude umfassend renoviert. In diesem Rahmen wurde das komplette Terminal B abgerissen und neu konstruiert sowie die Terminals C und D zusammengeführt. Die erste Bauetappe soll 2019 abgeschlossen sein.

stats