Insomnia Cookies

Krispy Kreme übernimmt Mehrheit an US-Cookie-Kette

Insomnia Cookies: Hungrige Studenten als Zielgruppe.
Insomnia Cookies
Insomnia Cookies: Hungrige Studenten als Zielgruppe.

Die Süßwarenkette Krispy Kreme Doughnuts übernimmt die Mehrheit des New Yorker Keks-Lieferanten Insomnia Cookies. Das gab das Unternehmen bekannt. Über Details der Transaktion vereinbarten die beiden Unternehmen Stillschweigen.

Damit gehört Insomnia Cookies zum Kaffee- und Gebäck-Imperium der Investmentgruppe JAB Holding, die die Mehrheit an Krispy Kreme halten. Offiziell soll die Übernahme im vierten Quartal abgeschlossen werden, hieß es in einer Mitteilung.

Unternehmen sollen unabhängig bleiben

Insomnia Cookies soll als eigenständiges Unternehmen weitergeführt werden, auch Gründer Seth Berkowitz bleibt weiter an der Unternehmensspitze. Berkowitz wird zur Übernahme wie folgt zitiert: "Mein Team und ich sind überzeugt, dass diese gemeinsame Vision Krispy Kreme zum idealen Partner für die Unterstützung von Insomnia in unserer nächsten Wachstumsphase macht. Wir freuen uns sehr, zur Krispy Kreme Familie zu gehören."

Auch Krispy Kreme CEO Mike Tattersfield betont die Eigenständigkeit der beiden Marken: "Wir freuen uns, mit Insomnia Cookies ein schnell wachsendes Unternehmen mit einem innovativen Liefererlebnis und einem außergewöhnlichen Produkt unserem Portfolio hinzuzufügen. Unsere beiden Unternehmen werden unabhängig voneinander agieren. Dennoch können diese beiden großen Marken viel voneinander lernen."

Über JAB Holding
Hinter der in Luxemburg ansässigen JAB Holding steht die deutsche Milliardärs-Familie Reimann, die sich nach und nach ein globales Kaffee- und Backwaren-Imperium zusammenkauft. Dazu gehören neben Jacobs Douwe Egberts auch Keurig, Panera Bread und Krispy Kreme und seit Sommer 2017 auch die deutsche Kaffeebar-Kette Balzac. 2018 übernahm JAB Mehrheiten an Dr. Pepper Snapple, dem fünftgrößten Softdrink-Hersteller der Welt. Der Kaufpreis wurde mit umgerechnet 16,1 Mrd. € kolportiert. Ende Mai verkündete JAB außerdem die Übernahme der britische Sandwich-Kette Pret A Manger. Medien kolportierten einen Kaufpreis von rund 1,7 Mrd. €.

Über Krispy Kreme und Insomnia Cookies

Krispy Creme wurde 1937 gegründet. Heute verkauft die Kette Donuts und Kaffee in ihren mehr als 1.400 Standorten in 32 Ländern. Ihre Donuts gibt es zusätzlich in den USA an mehr als 8.000 Verkaufspunkten, vorwiegend im Einzelhandel. Im Jahr 2016 übernahm JAB Holding Krispy Kreme, der Verkaufspreis soll laut nrn.com damals bei 1,35 Mrd. US$ gelegen haben.

Insomnia Cookies wurde von Berkowitz vor 15 Jahren gegründet. Als ein Alleinstellungsmerkmal lieferte die Kette ihre frisch gebackenen, noch warmen Cookies in die Schlafhallen der Uni-Campus-Gelände bis drei Uhr morgens. Auch heute liegen viele der 135 Units in den USA in der Nähe großer Universitäten und die Öffnungszeiten gehen laut Website weiterhin von 10 Uhr bis 3 Uhr.



stats