KFC in Österreich

Landesweit erster Standort in neuem Design

In Wien eröffnet KFC das erste Restaurant in neuem Design.
KFC
In Wien eröffnet KFC das erste Restaurant in neuem Design.

Nach dreiwöchigen Renovierung öffnete der KFC-Flagshipstore in Wien in der Mariahilfer Straße wieder. Ab sofort präsentiert sich das Restaurant im neuen, modernen Look mit einem Mix aus Holz und Ziegelstein, warmen Rot-, Grau- und Brauntönen, Holzanmutungen sowie Wände und Theke in rustikalem Backstein-Stil.

Den Gastraum prägen ein langer Esstisch mit zahlreichen Holzstühlen, Küchenhochtische mit Barhockern und ein loftartiger Bereich mit Stahlstühlen, langen Holzbänken und einer unverkleideten offenen Decke. Als besondere Highlights dienen Stahlelemente mit Gitteroptik aus gezundetem Material. „Das neueröffnete KFC Restaurant in der Mariahilfer Straße ist das erste österreichische Restaurant im neuen Design“, erklärt KFC Development Director Fred Neumann. Auch künftige Restaurants sollen nach diesem Muster gestaltet werden.

Das Restaurant wurde vom langjährigen Franchisepartner Queensway unter der Federführung von Mag. Andreas Schindl umgebaut. Insgesamt hat das Restaurant im Herzen Wiens eine Gesamtfläche von 450 m². Im Innenbereich bietet es Platz für ca. 150 Gäste. Es ist in der Mariahilfer Straße 119 von 10:00 bis 24:00h (01:00h an Wochenenden) für Gäste geöffnet.


Das neue Innendesign des renovierten KFC Restaurant ist Vorbild für zukünftige Standorte in Österreich. Derzeit gibt es derer sechs in Wien, der Steiermark und Linz. Mittelfristiges Ziel von KFC ist es, mindestens 50 Restaurants in der Alpenrepublik zu betreiben.



stats