London

Größte japanische Food Hall Europas eröffnet

Ichiba: Im Shopping Center Westfield London eröffnete die größte japanische Food Hall Europas.
Ichiba
Ichiba: Im Shopping Center Westfield London eröffnete die größte japanische Food Hall Europas.

Mit einer Fläche von knapp 1620 qm ist das vor wenigen Tagen eröffnete Ichiba im Londoner Westfield Shopping Center in Shepherd’s Bush die größte japanische Food Hall Europas. Die Eröffnung ist Teil der 600 Mio. £ schweren Expansion des Centers.

An diversen Food-Stationen rund um einen Sitzbereich mit mehr als 200 Plätzen werden frisch zubereitete japanische Speisen von Sushi bis Tempura, Ramen oder Katsu Curries angeboten.

Ichiba: Japanische Genüsse in London



Dazu wird es auf den Kochbühnen regelmäßig wechselnde Kochdemonstrationen und Workshops geben, Sake-Tastings oder Food&Drink Festivals. Die täglich von 10-22 Uhr (sonntags 12-18 Uhr) geöffnete Food Hall präsentiert außerdem japanische Produkte zum Mitnehmen wie Sake, Reiskräcker oder Süßigkeiten, daneben Bücher und Keramik.

Die Unternehmen hinter Ichiba

Hinter dem Ichiba stehen laut dem britischen Branchen-Infodienst Propel die Londoner Japan Centre Group und der Cool Japan Fund, der sich die Förderung japanischer Foodprodukte und Kultur im Ausland auf die Fahnen geschrieben hat. Beide sind für das Projekt erstmals ein Joint Venture eingegangen.


Die Japan Centre Group wurde 1976 in London von Tak Tokumine gegründet. Zur Gruppe gehören neben der in den Siebzigern eröffneten, weithin bekannten Japan Centre Food Hall beim Piccadilly Circus heute mehrere stationäre Ableger sowie ein Online-Shop, die Ramen-Restaurantkette Shoryu Ramen mit einem guten Dutzend Standorten, vorwiegend in London, außerdem die Sakagura Steak Kitchen und Sake Bar in Mayfair.

Themen:
Westfield London
stats