Market Halls

Drei neue Markthallenkonzepte für London 2018


So stellen sich die Macher die neue Markthalle vor.
Market Halls
So stellen sich die Macher die neue Markthalle vor.

Drei neue Markthallenkonzepte will das britische Unternehmen Market Halls in 2018 in London eröffnen. Dabei setzt es auf den Umbau historischer Gebäude, die dadurch wiederbelebt werden. Die erste Markthalle mit Namen Market Hall Fulham eröffnet im Mai 2018 in einer früheren U-Bahn-Station am Fulham Broadway.

In dem historischen Gebäude werden zehn Restaurantkonzepte gespielt und 180 Sitzplätze zur Verfügung gestellt. Die Umbauten der Market-Hall-Gebäude verantwortet das Architekturbüro FaulknerBrowns. Bei den Umbauten soll die historische Atmosphäre der Gebäude beibehalten werden. In Fulham etwa werden die alten Tickethäuschen ins Konzept integriert und die "Zu den Zügen"-Schilder erhalten.

Market Hall Fulham: Neue Londoner Markthallenkonzepte



Folgende Partner werden in Fulham ihre Essen anbieten: Claude’s Deli, Yard Sale Pizza, Press Coffee, Thima by Farang, Hot Box, Ahi Poké, Butchies, Calcutta Canteen, Fanny’s Kebabs und Soft Serve Society.

Zwei weitere Hallen öffnen noch in 2018

Market Halls plant dieses Jahr weitere Neueröffnungen. Im Sommer öffnet im Gebäude des Victorias Terminus Places die dreistöckige Halle Market Hall Victoria mit 14 Küchen, 3 Bars und 300 Sitzplätzen.

Im Herbst soll das neue Flaggschiff "Market Hall West End" im früheren BHS Store in der Nähe des Oxford Circus öffnen. Die neue Halle soll die größte in Großbritannien werden. Zusätzlich sollen dort Läden, Restaurants, Eventräume und eine Demo-Küche entstehen.

stats