McDonald's UK

Plastikstrohhalme werden endgültig abgeschafft

McDonald's UK will keine Verpackungen aus Plastik mehr anbieten.
McDonald's
McDonald's UK will keine Verpackungen aus Plastik mehr anbieten.

Im Mai testete McDonald's in Großbritannien und Irland den Verzicht auf Plastikstrohhalme, jetzt folgt ab September die komplette Umsetzung. Bis 2019 soll es in allen 1361 Restaurants der Kette in Großbritannien und Irland nur noch Pappstrohhalme geben. Das teilte das Unternehmen mit.

Die Umstellung beginne ab September und solle im kommenden Jahr abgeschlossen sein, hieß es. Damit kommt McDonald's dem selbstgesteckten Ziel näher, bis 2025 nur noch Verpackungen aus erneuerbaren oder recycelten Materilalien zu verwenden. 

Weitere Tests sollen zu globalen Lösungen führen

Neben der Umstellung auf den britischen und irischen Inseln erprobe man gerade in Belgien weitere Alternativen zu Plastikstrohhalmen. Später im laufenden Jahr teste man weiter in ausgewählten Restaurants in den USA, Frankreich, Schweden, Norwegen und Australien. 

Francesca DeBiase, Executive Vice President der Abteilung Global Supply Chain and Sustainability, sagte: "Neben den Tests mit neuen Materialien probieren wir in ausgweählten Märkten wie Malaysia, Strohhalme nur noch auf Nachfrage herauszugeben. Wir hoffen, aus den Ergebnissen unserer verschiedenen Tests Lösungen zu finden, die wir weltweit skalieren können".

stats