McDonald’s Schweiz

Führungswechsel an der Spitze

Aglaë Strachwitz übernimmt zum 1. August die Führung von McDonald's in der Schweiz.
McDonald's Schweiz
Aglaë Strachwitz übernimmt zum 1. August die Führung von McDonald's in der Schweiz.

Der gebürtige Kanadier Jacques Mignault, seit mehr als drei Jahren Managing Director von McDonald’s Schweiz, wird zum Präsidenten und CEO von McDonald's Restaurants of Canada Limited berufen. Er übergibt zum 1. August die Geschäftsführung an Aglaë Strachwitz, die für das Unternehmen bisher als Marketing Director in der Schweiz tätig war.

Unter der Führung des 60-jährigen Jacques Mignault haben McDonald’s Schweiz und seine 46 Lizenznehmer das neue Konzept mit Zubereitung auf Bestellung und Service an den Tisch schweizweit umgesetzt, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.
Mignault habe Anfang 2019 den Heimlieferservice McDelivery in der Schweiz lanciert, der heute an 88 der 170 Standorten angeboten werde. "Durch diesen Fokus auf Gastfreundschaft und den Ausbau der Servicekanäle gelang es ihm mit seinem Team, in den letzten drei Jahren 12 Prozent mehr Gäste für McDonald’s Schweiz zu begeistern", so McDonald's Schweiz.

Jacques Mignault begann vor mehr als 45 Jahren seine Karriere bei McDonald's in Kanada und war vor seinem Wechsel in die Schweiz dort als Chief Operating Officer tätig.

"Ketchup im Blut"

Auch die 39-jährige Aglaë Strachwitz hat "Ketchup im Blut" (Zitat McDonald's Schweiz) und startete ihre Laufbahn bei der Marke vor 14 Jahren in Österreich: "Der scheidende Managing Director und die aktuelle Marketing Direktorin haben gemeinsam mit dem eingespielten Managementteam und den Lizenznehmern das Restauranterlebnis und Angebot noch stärker auf die Bedürfnisse der Gäste ausgerichtet. Im letzten Jahr besuchten deshalb mehr als 300.000 Gäste jeden Tag McDonald’s Schweiz."

Sechs neue Restaurants

In seiner Zeit in der Schweiz eröffnete Jacques Mignault sechs neue Restaurants. Seine Wachstumsstrategie lag jedoch vorwiegend auf der Modernisierung der bestehenden Standorte. Heute bieten rund 140 der 170 McDonald’s Service an den Tisch an, die Gäste können in den Restaurants wählen, wie sie bestellen wollen: an der Theke, am Bildschirm der Bestellkioske oder am McDrive.

Seit 2019 können die Gäste auch Big Mac & Co. einfach nach Hause bestellen. Unter Mignaults Verantwortung wurde dieser zusätzliche Servicekanal mit vier Partnern schweizweit aufgebaut: Eat.ch, Smood, Uber Eats und Divoora. Auch im digitalen Bereich hat McDonald’s Schweiz in den letzten drei Jahren den Service erweitert. Über die App von McDonald’s profitieren 1,8 Mio. User von mehr Vorteilen und Unterhaltung.

Zurück in die Heimat

Der gebürtige Kanadier kehrt Anfang August nun zurück in seine Heimat in der neuen Rolle als President und CEO von McDonald's Restaurants Canada.

"Aglaë Strachwitz wird nahtlos die Führung übernehmen und die Strategie des Gastronomieunternehmens fortführen, das rund 8.000 Mitarbeitenden einen sicheren Arbeitsplatz bietet und seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner der Schweizer Wirtschaft und Landwirtschaft ist", so McDonald's Schweiz.

stats