Neat Burger

Formel-1-Weltmeister startet mit veganer Burgerkette

Lewis Hamilton kann nicht nur Auto fahren – er kann wohl auch vegane Burger braten (lassen)...
Neat
Lewis Hamilton kann nicht nur Auto fahren – er kann wohl auch vegane Burger braten (lassen)...

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ist nicht nur auf der Rennstrecke ein Macher – nun geht der Brite flott unter die Gastronomen. Heute eröffnet er in London einen ersten Standort der veganen Burger-Kette Neat Burger. Weitere sollen schnell folgen.

Für das Projekt arbeitet der Vegetarier mit der Gastronomieorganisation The Cream Group und Investoren zusammen, darunter Tommaso Chiabra, der frühere Unterstützer von Beyond Meat. Neat Burger soll die Art und Weise verändern, wie Menschen pflanzliche Lebensmittel sehen, so der Anspruch.

Die neue Kette will Menschen ansprechen, die sich vegan ernähren, aber auch Neugierige, die fleischlose Gerichte probieren möchten. Nach der Eröffnung des ersten Restaurants direkt an der Londoner Regent Street hat das Team ehrgeizige Pläne. Das Konzept soll in den nächsten zwei Jahren auf insgesamt 14 Franchiser erweitert werden. Neat Burger wird exklusive Pattys servieren – eigens geschaffen von seinem Köche-Team in Zusammenarbeit mit Beyond Meat. Die Speisekarte besteht aus den drei Burgern "The Neat", "The Cheese" und "The Chick'n" sowie dem "The Hot Dog".

Klare Linie im Innenraum: Neat-Burger ist in Kooperation mit Beyond meat entstanden.
Neat
Klare Linie im Innenraum: Neat-Burger ist in Kooperation mit Beyond meat entstanden.
Bei den Getränken setzt das Unternehmen auf Limonaden der Marke Lemonaid, Kokos- und Soja-Milchshakes sowie Just Water. Letzeres eine nachhaltige Trinkwassermarke, lanciert im Jahr 2018 von Schauspiel-Jungstar Jaden Smith. Ryan Bishti von The Cream Group sagt: "Neat Burger zielt darauf ab, die Art und Weise zu ändern, wie wir unsere Essgewohnheiten sehen. Wir predigen nicht und beschämen niemanden dafür, dass er Fleisch isst. Wir bieten eine Alternative, die ebenso gut schmeckt wie Fleisch, wenn nicht sogar besser."

stats