NextGen Cup Consortium and Challenge

Starbucks und McDonald's fördern ökologische Becher

McDonald's und Starbucks fördern die Entwicklung nachhaltiger Verpackungen.
McDonald's/Starbucks
McDonald's und Starbucks fördern die Entwicklung nachhaltiger Verpackungen.

Nach Starbucks unterstützt auch McDonald's die NextGen Cup Consortium and Challenge, die von Closed Loop Partners ins Leben gerufen wurde. Ziel der Initiative ist die Entwicklung eines neuen, kompostierbaren Bechers, der weltweit eingesetzt werden kann. McDonald's stellt laut einer Mitteilung dafür 5 Mio. US$ zur Verfügung.

Insgesamt stünde die Finanzierung der Challenge damit bei 10 Mio. US$, hieß es in einer Mitteilung. Die Challenge startet im September. Innovatoren, Unternehmer, Industrie-Experten sollen dann ihre Ideen für wiederverwertbaren und/oder kompostierbaren Becher der Zukunft präsentieren. Die Preisträger erhalten Kapital von bis zu 1 Million US-Dollar, um ihre Lösungen weiterzuentwickeln. Bis zu sieben der Preisträger werden in ein sechsmonatiges Trainings-Programm aufegnommen, das helfen soll,  ihre Lösungen im großen Stil zu skalieren.

"Wir als McDonald's bekennen uns dazu, die Größe unseres Unternehmens zu nutzen, um positive Veränderungen für die Umwelt anzustoßen", sagte Marion Gross, Senior Vice President und oberste Nachhaltigkeitsbeauftragte von McDonald’s USA.





stats