Panera Bread

Einstieg ins Liefergeschäft mit externen Partnern

Panera weitet sein Liefergeschäft aus.
Panera Bread
Panera weitet sein Liefergeschäft aus.

Seit 2016 bietet die US-amerikanische Bakery-Café-Kette Panera Bread ihren Gästen einen eigenen Lieferservice. Nun weitet das Unternehmen seine Delivery-Optionen aus. Zukünftig können Bestellungen auch über die externen Anbieter Grubhub, Doordash und Uber Eats aufgegeben werden.

Gleichzeitig führt Panera das eigene Delivery-Programm über die Panera-App und die E-Commerce-Plattformen fort. Unabhängig davon, über welchen Anbieter die Kunden bestellen, werden ihre Bestellungen in den meisten Märkten von Paneras eigenen Delivery-Fahrern zugestellt. Durch die neuen Partnerschaften will die Marke ihren Gästen mehr Bestelloptionen bieten und parallel die Qualität der Panera-Liefererfahrung sicherstellen.

"Panera war eines der ersten Fast-Casual-Konzepte, das einen eigenen Lieferservice angeboten hat. Durch die Partnerschaften sind wir heute erneut Vorreiter", sagte Dan Wegiel, EVP-Chef für Wachstum und Strategie bei Panera. "Diese neue Kooperation ist möglich, weil wir bereits über eine Flotte von Fahrern und die passende Infrastruktur verfügen, mit der wir auch eine erhöhte Nachfrage bewältigen können." Die  Macher sind überzeugt, sich mit diesem Partnerschaftsmodell weiter vom Wettbewerb abzuheben und das bereits erfolgreiche Liefergeschäft noch zu steigern.

Über Panera Bread
Die US-amerikanische Bakery-Café-Kette Panera Bread ist in ihrem Heimatland mit handwerklich hergestelltem Brot und Gebäck bekannt geworden. Mittlerweile hat sie sich zu einem Unternehmen mit mehr als 2.300 Units, einem systemweiten Umsatz von fast 6 Milliarden US-Dollar und über 100.000 Mitarbeitern entwickelt. Stand Juni 2019 gibt es Bäckerei-Cafés in 48 Bundesstaaten sowie in Ontario, Kanada, die unter den Namen Panera Bread oder Saint Louis Bread Co. firmieren. Panera Bread gehört zum Portfolio der deutschen JAB Holding.

Plattformunabhängige Prämien

Aktuell arbeitet die Marke daran, ihr Kundenbindungsprogramm My Panera mit Bestellungen auf den Seiten der externen Partner zu verknüpfen. In Zukunft soll es Kunden, die über Grubhub, Doordash und Uber Eats bestellen möglich sind, auch auf diesen Plattformen Prämien zu jeder Bestellung zu sammeln.




stats