PepsiCo

Snack-Roboter für Studenten

PepsiCo

Neues Jahr, neue Technik. Drei autonome Roboter versorgen seit Anfang Januar an der University of the Pacific in Stockton (USA) Studenten mit Snacks und Getränken. Über ein App können die Bestellungen ausgewählt und an einen von 50 Standorten auf dem Campus geliefert werden.

Das Angebot der Roboter ist aus dem 'Hello Goodness'-Portfolio von PepsiCo kuratiert. Dazu gehören unter anderem Getränke wie Pure Leaf Tea oder Starbucks Cold Brew, sowie Snacks wie Mehrkornchips von SunChips oder Popcorn von Smartfood Delight. Mit den Snackbots stellt sich das Unternehmen auf die Esskultur der jüngeren Generation von Studenten ein, die zwischen ihren Veranstaltungen nur eine Kleinigkeit zu sich nehmen, anstatt, wie früher, auf drei volle Mahlzeiten am Tag zu setzen.

Die kleinen Technikwunder sind täglich zwischen 9 und 17 Uhr auf dem über 700.000 Quadratmeter großen Gelände der Universität unterwegs. Über die Snackbot-App, die bisher nur für iOS erhältlich ist, bestellen und bezahlen die Studenten ihre gewünschten Produkte und treffen den Roboter dann an einem der 50 designierten Standorte. Ausgestattet mit einer wetterfesten Außenhülle, Allrad-Antrieb, einem 20-Meilen-Radius, Scheinwerfern und Bordkamera, können die Snackbots bei jedem Wetter ausfahren und in jede Ecke des Campus gelangen.

Hinter der Technik steckt das Silicon Valley-Unternehmen Robby Technologies, welches 2016 von Dheera Venkatraman und Rui Li gegründet wurde. Mit ihren Snackbots wollen sie, laut eigenen Angaben, die Zukunft des Last-Mile-Delivery revolutionieren.

Über PepsiCo
PepsiCo mit Sitz in Purchase, USA ist eines der weltweit führenden Lebensmittel- und Getränkeunternehmen, dessen Produkte in mehr als 200 Ländern und Territorien auf der ganzen Welt verkauft werden. Zu den bekanntesten Marken zählen neben Pepsi die Erfrischungsgetränke 7up und Lipton, sowie die Snackbrands Dorritos und Lays.
PepsiCo erwirtschaftete im Jahr 2017 einen Nettoumsatz von über 63 Milliarden US-Dollar.



stats