Pizza Hut

Zwei Millionen Pizzen beim Super Bowl


Im Vorfeld des Super Bowls hat Pizza Hut sein Bier-Lieferprogramm ausgeweitet.
Pizza Hut
Im Vorfeld des Super Bowls hat Pizza Hut sein Bier-Lieferprogramm ausgeweitet.

Die auf Pizza spezialisierte US-Franchise-Schnellrestaurantkette Pizza Hut kündigt an, während des anstehenden Super Bowls 2 Mio. Pizzen verkaufen zu wollen. Verschiedene Marketingaktionen sollen dabei helfen.

 

Durch verschiedene Marketingaktionen will NFL-Sponsor Pizza Hut während des Super Bowls 2 Mio. Pizzen verkaufen. Eine vorübergehende Aktion: Units in Atlanta, wo das Finale am 3. Februar steigen wird, wurden in "Pizza Hut Hut" umbenannt - den Ausruf "Hut Hut" nutzen Quarterbacks für die Eröffnung eines Spielzugs.

Umsatzbringer Super Bowl

Während des Sport-Großereignisses machen Pizza-Lieferdienste etwa ein Drittel ihres Jahresumsatzes. Pizza Hut soll allein für diesen Tag 11.000 neue Aushilfskräfte eingestellt haben. 150 Millionen Fans und 111 Millionen Fans sehen das Spiel im Durchschnitt in den USA an den heimischen Fernseh-Geräten. Weltweit hat der Super Bowl etwa 800 Millionen Zuschauer.
Pizza-Fakten zum Superbowl
  • Peperoni gilt als beliebtester Pizza-Belag in den USA
  • Pizza-Lieferdienste werden am Super Bowl-Sonntag insgesamt gut 8 Mio. Kilometer zurücklegen
  • Die meisten Pizzen werden eine Stunde vor Anpfiff bestellt
  • Über 50 Prozent der Bestellungen kommen bei Pizza Hut über digitale Kanäle, d. h. App und Website

Im Vorfeld des Super Bowls hat Pizza Hut zudem sein Bier-Lieferprogramm ausgeweitet. Insgesamt können nun in insgesamt rund 300 US-Restaurants Bier bestellt werden. Ziel ist es, bis Sommer 2019 die Bierbereitstellungskapazität für 1.000 Restaurants auszubauen.

stats