Starbucks

Kaffee-Gigant lockt mehr Kunden an


Starbucks konnte zuletzt mit neuen Angeboten mehr Kunden in Filialen locken.
Starbucks
Starbucks konnte zuletzt mit neuen Angeboten mehr Kunden in Filialen locken.

Die US-Kaffeehauskette Starbucks konnte ihren Umsatz im zurückliegenden Geschäftsquartal (bis Ende Dezember) im Jahresvergleich um 9 Prozent auf 6,6 Mrd. Dollar (5,8 Mrd. €) steigern. Immer mehr Kunden zieht es in Units der Kette.

 

Dank neuer Angebote und umfangreicher Werbeaktionen konnte die US-Kaffeekette nach eigenen Angaben zuletzt mehr Kunden in ihre Units locken. Dennoch: Der Nettogewinn des Unternehmens brach um 66 Prozent auf 760,6 Mio. Dollar (672,7 Mio. €) ein, was mit einem großen Sondererlös im Vorjahreszeitraum begründet wird. Der Umsatz auf vergleichbaren Flächen stieg laut Auskunft weltweit zuletzt um rund 4 Prozent.

Zuwachs in China

Insbesondere im Heimatmarkt sowie in China erreichte die Marke nach eigenen Angaben große Zuwächse. So steigerte Starbucks die Anzahl der Filialen weltweit im zurückliegenden Quartal um 541 auf 29.865.

Starbucks-CEO Kevin Johnson sagte: "Mit diesem soliden Start in das Geschäftsjahr sind wir auf dem besten Weg, unsere für dieses Jahr gesteckten Ziele zu erfüllen."

Ausbau Lieferdienst

Zu diesen Zielen zählt etwa die zunehmende Digitalisierung des Unternehmens sowie der Ausbau des Liefergeschäfts. Ein Viertel aller 8.000 US-Starbucks-Filialen sollen spätestens im nächsten Jahr Kaffee-Getränke liefern können.

stats