Starbucks

Pickup-Premiere in New York

Der neue Pickup-Store von Starbucks hat im Penn Plaza in New York geöffnet.
Starbucks
Der neue Pickup-Store von Starbucks hat im Penn Plaza in New York geöffnet.

Starbucks eröffnet erstmals in New York einen Pickup-Only-Store: Kunden bestellen per App und holen ihr Getränk später ab. Als primäre Bestell- und Zahlungsmethode nutzt Starbucks hierfür die firmeneigene Mobile Order- & Pay-App.

 

Starbucks hat just im Penn Plaza in New York einen sogenannten Pickup-Only-Store eröffnet: Kunden können via App von unterwegs ein Getränk auswählen und bestellen, um es kurze Zeit später im Store abzuholen. Neben der Bestellung erfolgt auch die Bezahlung via App. 
Laut Starbucks soll durch diese Implementierung das "Kundenerlebnis in den Shops in Ballungsräumen mit hohem Verkehrsaufkommen modernisiert" werden.

Flexibilität

"Für unsere Kunden, die viel unterwegs sind, sind Flexibilität und Bequemlichkeit wichtig", heißt es aus dem Unternehmen. "Unser neuer Store in New York soll dies verbinden."

Entwickelt wurde das Pickup-Only-Konzept von Starbucks in einem Innovationszentrum in Seattle. Hier arbeiten verschiedene daran Teams, digitale Innovationen voranzutreiben und das Gäste-Erlebnis stetig zu verbessern.
Starbucks Q4
Für das komplette Geschäftsjahr 2019, welches am 29. September 2019 endete, verkündet Starbucks konsolidierte Netto-Umsätze von 26,5 Mrd. US-Dollar. Dies enspricht einem Plus von 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die globalen Umsätze auf bestehender Fläche stiegen um 5 Prozent, bedingt durch einen Anstieg des Durchschnittsbons um durchschnittlich 3 Prozent.


stats