Starbucks Q4

Mehr als 31.000 Stores weltweit

Sehr erfolgreich war Starbucks im vergangenen Geschäftsjahr auf dem chinesische Markt.
Starbucks
Sehr erfolgreich war Starbucks im vergangenen Geschäftsjahr auf dem chinesische Markt.

Die US-amerikanische Coffeehouse-Kette Starbucks blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück. Mit einem globalen Umsatzplus auf bestehender Fläche von 5 Prozent und konsolidierten Netto-Umsätzen von 26,5 Mrd. US-Dollar sieht sich die Marke auch für das kommende Geschäftsjahr bestens gerüstet.

Für das komplette Geschäftsjahr 2019, welches am 29. September 2019 endete, verkündet Starbucks konsolidierte Netto-Umsätze von 26,5 Mrd. US-Dollar. Dies enspricht einem Plus von 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die globalen Umsätze auf bestehender Fläche stiegen um 5 Prozent, bedingt durch einen Anstieg des Durchschnittsbons um durchschnittlich 3 Prozent.
Auf dem amerikanischen Kontinent stiegen die Umsätze auf bestehender Fläche parallel um 5 Prozent an. Das internationale Segment verbuchte ein Umsatzplus von 3 Prozent, während in China die Comparable Sales um 4 Prozent anstiegen.

Comparable Sales, Like-for-Like etc.
Der Umsatz auf bestehenden Flächen, auch unter den Namen Same Store Sales, Comparable Sales oder Like-for-like Sales bekannt, gilt Experten als "harte Währung" der Branche. Hier werden Veränderungen des Systemumsatzes von allen Standorten betrachtet, die mindestens 13 Monate geöffnet sind. Bezugsgröße ist dabei der Vorjahreszeitraum.


Im vierten Quartal des Geschäftsjahres erwirtschaftete das Unternehmen in Amerika auf bestehender Fläche ein Plus von 6 Prozent. Ähnlich positiv präsentierte sich das chinesische Geschäft mit einem Comparable-Sales-Plus von 5 Prozent. Das Wachstum in beiden Ländermärkten führt Starbucks auf einen gestiegenen Durchschnittsbon von jeweils 3 Prozent zurück.

Insgesamt erwirtschaftete die Marke in vierten Quartal konsolidierte Netto-Umsätze von 6,7 Mrd. US-Dollar, was einem Plus von 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Zudem eröffnete das Unternehmen im gleichen Zeitraum weltweit 630 neue Units und kommt damit auf eine Gesamtzahl von 31.256 Stores.

Ländersegmente zusammengeführt

Zusätzlich hat Starbucks im vierten Quartal seine operative Segmentstruktur verändert. So wurden die Ländermärkte China/ Asien-Pazifik (CAP) und Europa, Mittlerer Osten und Afrika zu dem Segment International zusammengeschlossen.
Nach wie vor wird das Unternehmen in seinen vierteljährlichen Gewinnmeldungen allerdings ergänzende Informationen zu seinen beiden wichtigsten Wachstumsmärkten, den USA und China, liefern. Zudem werden die Ergebnisse der Marken Starbucks Reserve Roastery & Tasting Rooms, Starbucks Reserve und Princi zukünftig in die Segmente USA und International miteinfließen.

stats