Re-Start / Starbucks (UK)

UK-Stores setzen auf Drive-Through

Starbucks bietet in UK ab sofort eine Drive-in-Möglichkeit an.
imago images / Zuma Press
Starbucks bietet in UK ab sofort eine Drive-in-Möglichkeit an.

Starbucks bereitet sich in Großbritannien auf den Re-Start vor und eröffnet noch diese Woche 150 Units für Drive-Through-Mitnahme und -Lieferung. Dabei soll den Gästen eine begrenzte Menü-Auswahl offeriert werden.

Starbucks stellte in Großbritannien im März wegen der Ausbreitung des Coronavirus vorübergehend seinen Betrieb ein. Nun soll es weitergehen: Wie das Unternehmen mitteilt, werden die Stores für den Re-Start fit gemacht.

Bereits in dieser Woche sollen 150 Coffee Houses der insgesamt 995 Standorte in UK wieder eröffnen - zumindest für Drive-through- und Take-Away-Bestellungen. Dabei soll ein abgespecktes Menü zur Auswahl stehen.

Hier eine Übersicht des Angebots von Starbucks UK: 
  • Drive-in, Take-away oder Lieferung sind möglich
  • Alle Getränke werden in einem Papierbecher serviert
  • Kontaktlose Zahlungen nur per Karte, Telefon oder über die Starbucks Rewards App, die es den Kunden auch ermöglicht, im Voraus zu bestellen
  • Plexiglasschirme in allen Coffee Shops
Starbucks legt nach eigenen Angaben großen Wert darauf, die Hygienemaßgaben einzuhalten und alle Mitarbeiter und Kunden vor einer Infizierung zu schützen.


Sie möchten Aktuelles zum Thema "Coronavirus und die Gastro-Branche" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Coronavirus und die Gastro-Branche"-Dossier.
stats