Starbucks, USA

Community-Store in New Orleans am Start


In New Orleans eröffnet Starbucks den 13. Store im Rahmen seiner Initiative Wirtschaftsförder-Initiative.
Starbucks
In New Orleans eröffnet Starbucks den 13. Store im Rahmen seiner Initiative Wirtschaftsförder-Initiative.

Starbucks bringt sich in wirtschaftlich schwach entwickelten Gemeinden und Gebieten ein. Im Rahmen einer laufenden Initiative eröffnet der US-amerikanische Kaffee-Gigant einen neuen Store in New Orleans.

Mit der 2015 gestarteten Initiative will Starbucks gezielt die lokale Wirtschaft durch neue Arbeitsplätze fördern. Dazu werden Unternehmen in Minderheitenbesitz engagiert und mit lokalen gemeinnützigen Organisationen kooperiert. Seit dem Start der Initiative hat Starbucks zwölf Geschäfte eröffnet unter anderem in Jamaika, in Queens, New York, in der Chicagoer Southside oder Long Beach, Kalifornien.

Für das neue Starbucks in New Orleans wurden über 30 Arbeitsplätze geschaffen. Eingestellt wurden sowohl qualifizierte Vollzeit- als auch Teilzeitkräfte. Damit sind sie voll krankenversichert und in Form von Aktien am Unternehmen beteiligt. Zudem unterstützt Starbucks mit dem College Achievement Plan die Weiterbildung der Mitarbeiter. Hierfür übernimmt das Unternehmen die Studiengebühren für einen Bachelor-Abschluss an der Arizona State University.


Gemeinsames Engagement

Bei den sogenannten Community-Stores kooperiert Starbucks mit einem Generalunternehmer in Minderheitsbeteiligung, um den Store aufzubauen, in diesem Fall Tillage Construction aus Baton Rouge. Außerdem ziert die neue Location ein Wandgemälde des lokalen Künstlers Brandan "BMike" Odums. Es spiegel das lebhafte Viertel und den Geist von New Orleans wider.

Starbucks verfolge mit der Initiative das Ziel, sich in lokale Veranstaltungen und Projekte einzubringen. So wird der Standort in New Orleans wie andere Community-Stores zuvor verschiedenen gemeinnützigen Organisationen Raum für Seminare und Weiterbildung für junge Menschen mit wenig Bildungshintergrund zur Verfügung stellen.

Über Starbucks
Die US-amerikanische Kaffeebar-Kette Starbucks kommt auf gut 30.000 Standorte weltweit. Für das 2. Quartal des aktuellen Geschäftsjahres mit Ende März meldete Starbucks ein Umsatzplus (netto) von 3 Prozent global im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf bestehenden Flächen (Comparable Sales). Der Nettoumsatz lag global bei 6,3 Mrd. US-Dollar.



stats