Stuttgart

Koch-Olympiade eröffnet

Einmarsch des deutschen Nationalteams.
Messe Stuttgart
Einmarsch des deutschen Nationalteams.

Rund 1500 Gäste und Team-Fans aus aller Welt kamen zur Eröffnung der IKA/Olympiade der Köche und der Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie in Stuttgart, der Intergastra.

Begleitet von den Anfeuerungen ihrer Fans aus der ganzen Welt marschierten mehrere hundert Köchinnen, Köche und Einzelaussteller aus 70 Nationen im Internationalen Congresscenter Stuttgart ICS ein und ließen sich Fahnen schwingend auf den größten Kochwettbewerb der Welt einstimmen. Vor 1500 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, Vertretern der „World Association of Chefs´ Societies“ (WACS) und der teilnehmenden Nationalmannschaften sowie internationalen Juroren sorgte das Tanzensemble der Eric Gauthier Dance Company für den passenden kulturellen Show-Rahmen. Sogar Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, grüßte per Videobotschaft aus Bonn.
Fabian Hambüchen.
Messe Stuttgart
Fabian Hambüchen.

Zeitgleich mit dem Entzünden des olympischen Feuers durch Olypiasieger Fabian Hambüchen wurde auch die Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie, die diesjährige Intergastra, eröffnet. Für Stefan Lohnert, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, „bildet die Intergastra mit ihrer Bandbreite an Ausstellern aus Hotellerie und Gastronomie die ganze Welt der Gastlichkeit ab. Sie gehört zu den Top drei HORECA Messen in Europa und gilt mit ihren Themenhallen mit allen Marktführern und Spezialanbietern als die Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie in den deutschsprachigen Ländern.“ Auf einer Fläche von 115.000 Quadratmeter und 1400 Ausstellern biete die Messe Inspiration und Lösungen, die den gastronomischen Betrieb fit für die Zukunft machten. „Zudem verfügen wir mit dem Dehoga Baden-Württemberg und dem Landesinnungsverband des Konditorenhandwerks Baden-Württemberg über zwei tolle Partner, welche die Intergastra seit Jahren erfolgreich begleiten und uns bei der Weiterentwicklung der Messe nachhaltig mit ihrem Knowhow unterstützen“, sagte Lohnert.

Fachmesse eröffnet

Fritz Engelhardt, Vorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga Baden-Württemberg gern an: „Das Gastgewerbe mit bundesweit 220.000 Unternehmen und mehr als zwei Millionen Beschäftigten richtet den Blick nach Stuttgart: Hier, auf der Intergastra, können wir die Innovationen, Produkte und Ideen sehen und erleben, die unsere Betriebe nach vorne bringen. Und die nochmals gewachsene Größe und Qualität unserer Fachmesse wird komplettiert durch eine spektakuläre Premiere: Wir freuen uns auf die IKA/Olympiade der Köche! Dass der weltweit größte Wettbewerb der Köchinnen und Köche zum ersten Mal in Stuttgart stattfindet – parallel zur Intergastra – ist ein Meilenstein für die Entwicklung unserer Fachmesse und für die gesamte Region.“

Größtes internationales Koch-Ereignis

Der Stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Baden-Württembergs, Thomas Strobl: „Toll, dass ein so großartiges internationales Koch-Ereignis in Baden-Württemberg, in der Messe Stuttgart, stattfindet. Die Olympiade der Köche ist der älteste, größte und vielfältigste Kochkunstwettbewerb der Welt. Ich freue mich deshalb ganz besonders, dass auch die beiden nächsten Koch-Olympiaden – 2024 und 2028 – in Baden-Württemberg stattfinden.“ Baden-Württemberg sei genau der richtige Ort für die Olympiade der Köche, sagte Strobl: „Wir sind die Top-Adresse für Feinschmecker."

Den Schlusspunkt setzte VKD-Präsident Richard Beck unter tosendem Beifall: „I declare open the Culinary Olympics 2020 in Stuttgart!” Bis kommenden Dienstag wird von Samstag an täglich um olympisches Gold gekocht. Koch-Nationalmannschaften, Senioren wie Junioren, Gemeinschaftsverpfleger, Military- und Regionalmannschaften sowie Einzelkünstler messen sich auf höchstem kulinarischen Niveau – zur Freude der vielen Feinschmecker, die sich auf ausgefeilte Gourmet-Menüs mit Zutaten und kreativen Ideen aus aller Welt freuen können.

stats