SV Group

Kampagne gegen Foodwaste

Mehrweg statt Einweg: So sieht der wiederverwendware Behälter von Recircle aus, der in 140 Restaurants der SV Group zum Einsatz kommt.
Martin Schmitter/ SV Group
Mehrweg statt Einweg: So sieht der wiederverwendware Behälter von Recircle aus, der in 140 Restaurants der SV Group zum Einsatz kommt.

"Save food, fight waste" heißt eine Kampagne der Stiftung Pusch, die die SV Group nun aufgreift. Damit verstärkt die Schweizer Gastronomie- und Hotelmanagementgruppe ihre bereits 2016 ergriffenen Maßnahmen gegen Foodwaste in der Gemeinschaftsgastronomie. Auch das Thema Plastikmüll steht auf der Agenda.

Die Gäste in den Mitarbeiterrestaurants und Mensen der SV Group sollen noch stärker für das Thema Foodwaste sensibilisiert werden. Denn die internen Messungen der Lebensmittelabfälle zeigen: Ein Großteil der Abfälle entsteht nach wie vor durch die Rückläufe auf den Gästetellern. Zwar konnte die SV Group zwischen 2006 und 2019 ihren Fooodwaste um fast 40 Prozent auf 36 Gramm pro Hauptmahlzeit reduzieren. Davon entfallen aber immer noch 13,2 Gramm auf die Gästeteller.

Nicht zu voll laden

"Wer nur so viel auf dem Teller hat, wie er oder sie wirklich mag, verursacht automatisch weniger Foodwaste", erklärt Patrick Candrian, Geschäftsführer Gemeinschaftsgastronomie der SV Group. "Bei über 22 Millionen Mahlzeiten pro Jahr allein in der Schweiz multipliziert sich das sehr schnell." Bereits erprobt sind die sorgfältige Planung des Angebots, der darauf abgestimmte Einkauf sowie das angepasste Befüllen des Selbstbedienungs-Büffets mit einer genauen Mengenabstimmung für die verschiedenen Menüs. Zudem bietet die SV Group übrig gebliebene Speisen wie Sandwiches, Müslis, Salate oder Desserts zu einem vergünstigten Preis an.

Im Fokus stehen erste Impulse im Kampf gegen Plastikmüll zu reduzieren. So offeriert die SV Group in über 140 Restaurants einen Mehrweg-Becher sowie Behälter des Schweizer Start-ups Recircle. Zusätzlich können Gäste in knapp 70 SV-Restaurants bereits ihr Take-away-Angebot in Mehrweggläsern mitnehmen.
Über die SV Group
Die SV Group mit Sitz in Dübendorf ist eine Gastronomie- und Hotelmanagement-Gruppe mit den Geschäftsfeldern Gemeinschaftsgastronomie, öffentliche Gastronomie und Hotel. Unter der Marke SV Restaurant betreibt das Unternehmen mehr als 300 Mitarbeiterrestaurants und Mensen in der Schweiz. Das Unternehmen geht auf die 1914 von der Pionierin Else Züblin-Spiller gegründete Non-Profit-Organisation "Schweizer Verband Soldatenwohl" zurück. Sie betrieb Soldatenstuben und bot dort ausgewogene und preiswerte Verpflegung an. Die ideellen Werte des Gründervereins werden heute von der SV Stiftung weitergeführt. Die gemeinnützig ausgerichtete Stiftung ist Mehrheitsaktionärin der SV Group und setzt ihre Dividende für Projekte im Bereich der gesunden Ernährung und für das Gemeinwohl ein.


stats