Unibail-Rodamco-Westfield

Großprojekt in den Niederlanden

Ein Foodcourt mit 22 Mietern und das Gastro- und LEH-Konzept Fresh! gehören zu den Neuzugängen in der Westfield Mall of the Netherlands.
Unibail-Rodamco-Westfield
Ein Foodcourt mit 22 Mietern und das Gastro- und LEH-Konzept Fresh! gehören zu den Neuzugängen in der Westfield Mall of the Netherlands.

Knapp 117.000 Quadratmeter, 280 Shops und eine Investitionssumme von 590 Mio. Euro. Das sind die Eckdaten zum Mega-Shopping-Center Westfield Mall of the Netherlands. Betreiber Unibail-Rodamco-Westfield will im niederländischen Leidschendam-Voorburg bis 2020 das größte Einkaufszentrum des Landes errichten.

Für das Vorhaben renoviert der Shopping-Center-Betreiber das bereits bestehende Leidsenhage-Einkaufszentrum seit 2016 großflächig. Knapp 40.000 Quadratmeter Fläche werden dafür neu erschlossen. Architektonisch soll der Neubau an einen Seidenschal erinnern, der sich über die Fassade der einzelnen Gebäude drapiert und diese so miteinander verbindet.

Mit der Fertigstellung soll das Einkaufszentrum Platz für rund 280 Shops bieten, darunter bekannte Namen wie Hugo Boss, Zara und Scotch & Soda. Bereits jetzt haben über 90 Einzelhändler ihre Türen neu eröffnet. Darunter auch das LEH- und Gastro-Konzept Fresh!. Im Stil einer Markthalle gehalten, umfasst Fresh! insgesamt 10 Kioske und 24 Einzelshops. Diese bieten ein breites Angebot an hochwertigen Produkten und Konzepten, wie die Yoyo Fresh Tea Bar, der Eisladen Pavarotti Dolce und ein Nespresso Shop. Ergänzt wird das Angebot durch einen Jumbo Foodmarkt und einen Albert Heijn-Supermarkt.

Zusätzlich plant Unibail-Rodamco-Westfield die Errichtung eine separaten Food Courts mit Platz für weitere 22 Restaurants, Cafés und Co. Ein Kinopolis-Kino mit insgesamt 1.800 Sitzplätzen sowie die Virtual Reality-Erfahrung the Void runden das Angebot ab.

Über Unibail-Rodamco-Westfield
Unibail-Rodamco-Westfield entwickelt und betreibt sogenannte "Flagship Shopping Destinations". Das Unternehmen besitzt 92 Shopping Center. Darunter sind 55 Flagship Center in Europa und den USA. Insgesamt ziehen die Center jährlich rund 1,2 Milliarden Besucher an. Die Gruppe weist ein Portfolio im Wert von 65,2 Mrd. Euro in 12 Ländern auf zwei Kontinenten aus (Stand: 31. Dezember 2018), davon 87 % in Handelsimmobilien, 6 % in Büroflächen, 5 % in Tagungs- und Ausstellungszentren und 2 % in Dienstleistungsbereichen. In Deutschland betreibt die Gruppe 26 Shopping Center, davon neun im eigenen Portfolio.


Laut dem Betreiber ist das Projekt in Leidschendam-Voorburg das erste Mal, dass ein Einkaufszentrum dieser Größe und Ambition in den Niederlanden zugelassen wurde. Der Standort befindet sich in einer Entfernung von 5 Kilometern von Den Haag und in unmittelbarer Nähe zu Amsterdam und Utrecht. Es ist über drei Autobahnen und drei Straßenbahnlinien erreichbar.

stats