Wendy's

Frühstück im gesamten Land

Wandy's führt in den gesamten USA ein Frühstücksangebot ein. Bis zu 20.000 Mitarbeiter sollen dazu eingestellt werden.
Pixabay
Wandy's führt in den gesamten USA ein Frühstücksangebot ein. Bis zu 20.000 Mitarbeiter sollen dazu eingestellt werden.

Wendy's kündigt an, im kommenden Jahr eine Frühstücksangebot in sämtlichen US-Stores einzuführen. Bis zu 20.000 neue Mitarbeiter sollen eingestellt werden, um das zusätzliche Angebot realisieren zu können. Die kolportierte Investitionssumme des Quickservice-Players liegt bei etwa 20 Mio. Dollar.

"Die landesweite Einführung des Frühstücks in unseren US-Restaurants bietet unglaubliche Wachstumschancen", sagt Todd Penegor, Präsident und CEO von Wendy's, in einer Pressemitteilung. "Wir sind dafür gut aufgestellt. Wir glauben, dass wir das richtige Team und die richtige Struktur haben."

Aktuell gibt es das Angebot bereits in rund 300 Wendy's in den USA. Das Menü umfasst unter anderem Applewood Smoked Bacon, dazu Honey Butter Chicken Biscuit und verschiedene Kaffeespezialitäten. Der Frühstücksmarkt in den USA gilt als umkämpft. Neben Wendy's bauen auch unter anderen Burger King, Taco Bell, Sonic und Starbucks Frühstücksangebote stetig aus.

Über Wendy's
Wendy's wurde 1969 von Dave Thomas in Columbus, Ohio, gegründet. Die Quickservice-Kette ist vor allem für seine quadratischen Hamburger bekannt, die mit frischem Rindfleisch zubereitet werden. Insgesamt gibt es weltweit 6.711 Wendy's-Standorte (Stand 2018), darunter 353 firmeneigene und 6.358 Franchise-Units, 92% der systemweiten Standorte befinden sich laut Unternehmensangaben in Nordamerika.


stats