Wild & the Moon

Paris vegan

Zehn Stores zählt das iM Jahr 2016 gegründete vegane Konzept Wild & the Moon jetzt in der französischen Hauptstadt, einige weitere in Dubai.
Gretel Weiß
Zehn Stores zählt das iM Jahr 2016 gegründete vegane Konzept Wild & the Moon jetzt in der französischen Hauptstadt, einige weitere in Dubai.

Das vegane Konzept Wild & the Moon (Bildgalerie) aus Paris verzichtet auf Plastik und will Kunden durch kulinarische Qualität und Moral überzeugen.

Zehn Stores zählt Wild & the Moon jetzt in der französischen Hauptstadt, einige weitere in Dubai. Die Gründer, Herve Sawko und seine Frau Emmanuelle, sind erst 2016 an den Start gegangen, Ziel war und ist für Wild & the Moon schnelle Expansion. Das vegane Konzept verspricht: good for you, good for the planet, and delicious!

Im Manifesto steht: "We go for wild, local, gluten-free, ethically sourced, seasonal and plant-based ingredients, that bring a little bit of nature in our busy lives." Zu den Ansprüchen an das unternehmerische Tun gehört auch: zero plastic! Und für das Jahr 2020: zero waste!

Viel Take-away

Flagship-Standort: 55 rue Charlot, Paris 3ème. Die meisten Lokale sind von 9 Uhr morgens bis 20 Uhr abends geöffnet. Und stets gilt: hoher Take-away-Anteil. 95% der Kunden seien keine Veganer, sagt der Unternehmer. Das Konzept überzeuge durch seine kulinarische Qualität und seine Moral. Die Beverage-Seite ist mindestens so interessant wie die Food-Seite. Ästhetische Markensprache.

Wild & the Moon: Hotspot in Paris



Man darf sagen: Vor zehn Jahren war Paris gastronomisch ein Museum. Heute gehört die Stadt zu den Hotspots in Europa. Neue Unternehmen/Konzepte wie Wild & the Moon haben in diesem radikalen Wandel die Funktion von Biotopen.

stats