ZFV-Unternehmungen

Verkehrshaus der Schweiz mit neuem Gastronomieleiter

Hans Bühlmann
ZFV
Hans Bühlmann

Hans Bühlmann übernimmt am 15. Oktober 2018 die Position Leiter Gastronomie im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern. Er bringt langjährige Erfahrung aus der Kongressgastronomie mit. Zusammen mit seinem Team will er das Gastronomiekonzept weiterentwickeln und stärken.

Patrik Scheidegger, COO Gastronomie der ZFV-Unternehmungen, freut sich über diesen Neuzugang: "Hans Bühlmann war unser Wunschkandidat für diese Aufgabe. Umso mehr freut es uns, dass wir ihn für die Stelle gewinnen konnten. Mit seinem guten Netzwerk, seiner starken Verankerung in der Region und seiner Erfahrung in der Gastronomie und im Tourismus bringt er die perfekten Voraussetzungen für diese Aufgabe mit."

Seine Karriere startete Bühlmann mit der Ausbildung als Koch und schloss im Anschluss die Ausbildung zum eidg. dipl. Hotelier/Restaurateur an der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern ab. Vor seinem Engagement beim ZFV arbeitete er als Leiter Gastronomie im KKL Luzern. Zuvor war er mehr als zehn Jahre bei den Titlis Bergbahnen tätig, erst als Leiter und später als Direktor Hotels & Gastronomie. Als Mitglied der Geschäftsleitung konnte er seine Stärken als kreativer Macher in der Entwicklung neuer Gastronomiekonzepte unter Beweis stellen.

Stärkung der Gastronomie

Die Gastronomie im Verkehrshaus der Schweiz umfasst verschiedene Bereiche. Dazu gehören die Museumsgastronomie mit dem Selbstbedienungsrestaurant und der Cafébar Mercato, die Filmtheater Lounge, das Restaurant Piccard und das Eventcatering. Ebenfalls in den Verantwortungsbereich von Hans Bühlmann gehört die Gastronomie des Lido Luzern. Ziel ist es, die Bedeutung des Verkehrshauses der Schweiz als Eventlocation überregional zu stärken. Der ZFV wird in den nächsten zwei Jahren in beträchtlichem Umfang in die Überarbeitung der Angebote und in die Weiterentwicklung der Gastronomie im Verkehrshaus investieren.
ZFV im Überblick
Die ZFV-Unternehmungen wurden 1894 in Zürich gegründet und sind heute ein schweizweit operierendes Unternehmen mit den Tätigkeitsschwerpunkten Hotellerie, Gastronomie und Bäckerei-Konditorei. Zum Unternehmen gehören die 17 Sorell Hotels, verschiedene öffentliche Gourmet-, Trend- und Museumsrestaurants, zahlreiche Personalrestaurants, Cafeterias, Universitäts- und Schulmensen sowie die Kleiner Bäckerei-Konditorei. Der ZFV ist ebenfalls in der Messe- und Stadiongastronomie sowie im Eventcatering tätig. 2017 wurde mit rund  2.800 Mitarbeitenden ein Gesamtumsatz von CHF 273.4 Mio. und ein Betriebsergebnis vor Abschreibungen, Rückstellungen, Steuern und Ausserordentlichem EBTDA von CHF 24.6 Mio. erzielt.




stats