Bagel Brothers

1. Franchise-Vertrag

Im Juli wird in Lübeck der erste Franchise-Betrieb der Marke Bagel Brothers eröffnen. Kürzlich haben die beiden BB-Gesellschafter Gregor Gerlach und Christian Kiefer die Verträge unterschrieben, Partner sind zwei junge Unternehmer, einer ist gelernter Koch.



Aktuell zählt die Marke vier Eigenregie-Lokale, zwei in Leipzig und je eines in Hamburg und Hannover. Im September ´04 soll ein weiterer Betrieb in Hamburg folgen. Spitzenbetrieb ist und bleibt der Pilot-Store am Leipziger Brühl. Er wurde 1996 eröffnet und war damals das erste Bagel-Restaurant in Deutschland überhaupt. Bei gut 50 Sitzplätzen holt die Benchmark-Unit jährlich über 1,5 Mio. Euro Umsatz, 50 % der Erlöse entfallen auf Take-Away.



Zum kompletten Bagel-Sortiment gibt es Salate, jede Menge Kaffeespezialitäten und frisch gepresste Säfte. Neben acht vorgegebenen Standardvarianten von Bagels können die Gäste beliebig kombinieren – von Zwiebel- über Parmesan-Oregano- bis Vollkorn-Bagel und von Frischkäse über Thunfisch bis Geflügelsalat als Belag. Im Angebot sind spezielle Menüs zwischen 3 und 5,60 Euro inkl. Softdrink. Frühstück steht an den Wochentagen bis 11.30 Uhr, sonntags bis 12.30 Uhr auf der Karte. Ganz, ganz wichtig: der Show-Backofen zwecks Frische-Signal.



Neben den Stores verfügt das System über zentrale Produktion und Verkauf an Dritte sowie Bagel-Versand. Total neu überarbeitet und absolut lohnenswert anzuschauen: der Internentauftritt.

www.bagelbrothers.com

stats