Systemgastronomie

1. Nationaler Azubi-Award verliehen

Dreifach weiblicher Triumph beim 1. Nationalen Azubi-Award für den Ausbildungsgang Fachmann/-frau für Systemgastronomie in Düsseldorf: Als Top-Teilnehmer des Wettbewerbs konnten sich auf den vordersten Rängen gleich drei junge Frauen qualifizieren. Die Siegerehrung fand am 8. Oktober im Rahmen des 12. Forums Systemgastronomie des Dehoga vor rd. 600 geladenen Teilnehmern aus der Branche statt. Die drei Besten:
  • Germaine Herrmann (Whitbread Deutschland, Düsseldorf) errang die Goldmedaille und sicherte sich Platz 1,
  • Ilka Nina Pfeiffer (McDonald’s Deutschland, München) folgte auf Rang 2
  • und Katja Hellweg (Le Buffet, Essen) eroberte Bronze.
Die Sieger des erstmals durchgeführten Wettbewerbs waren von der hochkarätig besetzten Fachjury unter Vorsitz von Dierk Kraushaar, Geschäftsführer der Stockheim Restaurationsbetriebe und Schatzmeister der Fachabteilung Systemgastronomie im Dehoga, am Vorabend der Verleihung erkoren worden. Insgesamt nahmen 28 Auszubildende aus 17 Unternehmen an dem parallel zur hogatec durchgeführten 2-tägigen Wettbewerb teil, darunter die Sieger der Jugendmeisterschaften in München, Bad Wörishofen, Rothenburg ob der Tauber, Bayern und Berlin. Weitere Teilnehmer wurden direkt von den Mitgliedsunternehmen der Fachabteilung nominiert. Neben einer theoretischen schriftlichen Prüfung zu Themen wie Systemorganisation, Arbeitssicherheit, Recht und Marketing galt es eine Konzeptions- und Präsentations-Aufgabe zu absolvieren. Die Azubis hatten die Wahl zwischen der Planung einer Filialeröffnung für den dritten Standort des fiktiven Quickserivce-Systems "Chicky Micky" oder der Durchführung von Berufsinformationstagen zum Ausbildungsberuf Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie für Realschüler. Dierk Kraushaar, Moderator der Preisverleihung, würdigte Einsatz und Leistung der Teilnehmer und hob hervor, dass in den vergangenen Jahren insgesamt 3.500 Ausbildungsverträge Fachmann/-frau Systemgastronomie abgeschlossen worden sind.

stats