Stw. Siegen

1. Platz für die Azubi-Köche

Die Koch-Azubi des Studentenwerks Siegen haben beim bundesweiten Jugendwettbewerb der Mensen in Berlin den 1. Platz erreicht. Philipp Dittert und Moritz Kozik sind die glücklichen Gewinner. Mit „Kartoffelcremesuppe in der Bioknolle mit Kräuterdipp“, „Putenroulade mit Mango-Currysoße“, „Apfel-Lauchgemüse“, „Bandnudeln mit geröstetem Sesam“ und dem Nachtisch „Beerenterrine in Vanilleschaumsoße“ kochten sich die jungen Siegerländer mitten in die Herzen der erfahrenen Berliner Jury und landeten auf Platz 1. Das Studentenwerk Berlin hatte Ende 2007 alle Studentenwerke zur Teilnahme an der „Jugendmeisterschaft deutscher Studentenwerke der Auszubildenden im Beruf Köchin/Koch“ eingeladen. Um sich zu qualifizieren, mussten die Azubi der Studentenwerke ihre 3-Gänge-Menüvorschläge, ausgearbeitet für 100 Personen, nach Berlin schicken, geladen wurden die besten vier. „Es war sehr aufregend“, berichten Philipp Dittert und Moritz Kozik. „Obwohl wir schon einige Menüs, auch für große Veranstaltungen, mit zubereitet haben, steht man beim Kochen im Rahmen eines Wettbewerbs ‚ganz schön unter Strom’.“ Dirk Heindrichs Betriebsleiter des Siegener Uni-Restaurants „ars mundi“ und Koch-Ausbilder berichtet: „Den Jungs nur zuzusehen, aber nicht selbst den Kochlöffel in die Hand zu nehmen war auch für mich eine extreme Situation.“ „Dieser tolle Erfolg unserer Auszubildenden und der Betreuung durch Dirk Heindrichs muss belohnt werden“. Darüber sind sich Detlef Rujanski, Geschäftsführer des Studentenwerks, und Elmar Köninger, Leiter der Verpflegungsbetriebe, einig. „Wir haben noch eine Überraschung parat“. Die gekochten Menüs wurden übrigens in der Mensa des Studentenwerks den Studierenden, Professoren und übrigen Gästen in einer Aktionstheke angeboten. Kurz nach 13 Uhr war das Siegener Menü bereits ausverkauft.


stats