2009

1.100 neue Ausbildungsplätze bei McDonald’s!

McDonald’s machte den 24. April zum 'Tag der Ausbildung'. Deutschlandweit übernahmen die Azubis in zahlreichen Restaurants die Führung und verantworteten alle Bereiche: vom Management bis zum Service. Mit anderen Worten: Sie sorgten dafür, „dass der Laden läuft“! Dafür waren sie bestens gerüstet, schließlich werden die angehenden Fachmänner bzw. Fachfrauen für Systemgastronomie bei McDonald’s sorgfältig ausgebildet. 2009 wird es 1.100 neue Ausbildungsplätze geben. „Mit dem 'Tag der Ausbildung' wollen wir deutlich machen, dass es für die Zukunft unserer Gesellschaft von entscheidender Bedeutung ist, jungen Menschen eine Chance auf einen aussichtsreichen beruflichen Weg zu geben“, erläutert Melanie Eisinger, Direktorin Human Resources McDonald’s Deutschland. Bei der Auftaktveranstaltung in München diskutierten Rudi Völler, Kai Pflaume und Melanie Eisinger unter der Moderation von Florian Fischer-Fabian zum Thema 'Auszubildende sind die Zukunft'. Mit rund 1.022 neuen Ausbildungsverträgen 2008 – mehr als je zuvor – und rund 58.000 Mitarbeitern ist McDonald’s größter Arbeitgeber in der Gastronomie. Über 70 % aller Restaurant-Lehrlinge werden vom Unternehmen übernommen, ab dann entscheidet vor allem das individuelle Engagement über ihre berufliche Entwicklung. www.mcdonalds.de Redaktion food-service McDonald's, Ausbildungsplätze, Tag der Ausbildung, Azubis, Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie, Melanie Eisinger, Direktorin Human Resources

stats