food-service Ausgabe 02/12

10 Jahre Starbucks in D und Bakery-Perspektiven

Die Februarausgabe von food-service ist unterwegs zu ihren Lesern. In diesem Heft haben wir gleich zwei Schwerpunktthemen: ein Special zu den gastronomischen Perspektiven im Bakery-Segment sowie ein Blick auf 10 Jahre Starbucks in Deutschland. Darüber hinaus: zwei weitere Jubiläums-Porträts.

Im Mai 2002 eröffneten in Berlin die beiden ersten Starbucks Coffee Houses auf deutschem Boden. Aus diesem Anlass widmen wir dem Kaffeebar-Phänomen und seinem Gründer Howard Schultz einen Themenschwerpunkt. Deutschland-Geschäftsführer Michael Specht im Interview: Strategien und Perspektiven im deutschen Markt. Meilensteine aus zehn Jahren Starbucks in Deutschland. Sowie ein fundamentaler Beitrag über Howard Schultz und sein Buch 'Onward' – warum die Liebe des Gründers zu seinem Unternehmen den Unterschied macht.

Bakery-Perspektiven: Das Bäcker-Business wird immer gastronomischer. Schon heute finden knapp 20 von 100 Besuchen im Quickservice-Sektor beim Bäcker statt – in immer mehr Fällen werden aus Bäcker-Imbissen Bakery Cafés, ja Bäckerei-Restaurants. Zehn exemplarische Beispiele bebildern die Evolution auf diesem Sektor.

Noch mehr Jubiläen: Die Institution Borchardt in Berlin feiert ihren 20. Geburtstag. Gründer und Gastgeber Roland Mary schuf mit dem Restaurant um die Ecke vom Gendarmenplatz eine Kultadresse für Polit-Prominenz und Glamour-Szene – kulinarisch erstklassig ohne Chichi, verlässlich aufmerksam ohne Allüren. 10 Jahre feierte soeben Cafe Del Sol. Die erfolgreiche Freestander-Formel mit mittlerweile 25 Betrieben serviert ihren Gästen unkompliziertes Urlaubsflair rund um die Uhr vor den Toren der Städte: Macher Delf Neumann und Partner Dirk Meder bekennen sich zu strikter Systematisierung – dem Wohlgefühl der Gäste tut’s keinen Abbruch.

Wohlgefühl der urbanen Art verspricht dean&david. Die junge Fast-Casual-Formel setzt auf zeitgeistiges Feeling und gesunde Offerten – mit Salat und Currys, Suppen, Sandwiches, Wraps & Co. 2007 gestartet, zählt die frisch-fröhliche Marke inzwischen 20 Outlets. Und will 2012 in Sachen Expansion massiv Gas geben.

Und noch mehr Wissenswertes in Sachen Frische: Was sich in Sachen Salaten und ihren Zutaten, Dressings und sonstigem Drumherum tut, dazu äußern sich fachkundige Profis aus der Branche.

Stichwort Rezepturen: Wie Sortimente den Anschluss an den Zeitgeist halten, wollten wir von Produktentwicklern und Food-Spezialisten wissen. Es geht um Angebotsfortschreibung auch im Detail, die rezeptorische Modernisierung von Klassikern und was dabei zu beachten ist.

Des weiteren: Besuch bei der Genussakademie in Frankfurt – die Kochschule, ein Ableger des Stadtmagazins Journal Frankfurt, zählt mittlerweile vier Standorte in Town. Ganz anders sind die Besuche von Mystery Guests motiviert: Profis berichten über Sinn, Zweck und Methoden bei diesem wichtigen Tool fürs Qualitätsmanagement in der Systemgastronomie. Dialoge-Partner diesmal ist Prof. Christoph Meier-Siem, Medien- und Kommunikationsexperte sowie Herausgeber der seit 25 Jahren exklusiv für McDonald’s produzierten Kino-News. Komplettiert wird das Themenspektrum mit einem Ausblick auf die Outdoor-Innovationen der Saison und einer Vorschau auf die Intergastra in Stuttgart.


Hier die komplette Inhaltsangabe fs02_004_005_Inhalt.pdf

Wer kein Abonnent ist und sich für diese Ausgabe von food-service interessiert, der kann bei Petra Petrasch ein Einzelexemplar bestellen – kostenlos: 069/7595-1973, petra.petrasch@dfv.de



stats