Subway

10. Geburtstag im deutschen Markt

Am 13. Juni feiert die Sandwich-Marke Subway ihren 10. Geburtstag im deutschen Markt. Sie tut dies mit einem Franchise-Netz von aktuell 740 Units und gut 400 Franchise-Partnern. Europaweit sind es über 2.700 Subway-Stores, weltweit mehr als 31.000 Verkaufspunkte. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte Subway im deutschen Markt 205,5 Mio. € (+44,7 %) bei 698 Units zum Jahresende (+28,8 %) und war damit im Ranking der Top 100 größten Gastronomen Deutschlands auf Platz 7 sowie der überragende Prozent-Gewinner. Los ging's im Sommer 1999 auf dem Berliner Kurfürstendamm. Die Vorräte für fünf Wochen waren in sieben Tagen verkauft. Das System wurde so ziemlich 1:1 übertragen, das Preisband für die 15 cm langen Sandwiches reichte von 4,95 bis 6,95 DM und für die 30 cm Länge von 8,45 bis 9,95 DM. Zu jener Zeit zählte Subway weltweit knapp 14.000 Units, will heißen, knapp die Hälfte vom heutigen Stand. Exakt fünf Jahre später: In Göttingen eröffnet der 100. Betrieb im deutschen Markt. Die Marke versteht sich als Alternative zu klassischem Fast Food. Ihre Alleinstellungsmerkmale: Individuelle Zusammenstellung der Sandwich-Beläge durch den Gast sowie komplette Konfektionierung vor seinen Augen. Im Herbst 2007 dann: Subway Nummer 500 eröffnet in der Hauptstadt Berlin. Erste nationale TV-Kampagne. Das System setzt voll auf Franchising sowie sogenannte Development Agents als Bindeglied zwischen der Company und ihren Partnern. Sie sind selbständige Gebietsentwickler und rekrutieren sich überwiegend aus erfolgreichen Franchisenehmern. Die Gangart des Vertriebssystems ist in Deutschland nicht unumstritten. Aktuell gilt: Im Schnitt generiert ein Subway-Restaurant pro Jahr 330.000 € Umsätze, doch es gibt auch einige im Lande, die mehr als eine Million holen. Anders als praktisch alle großen globalen Fast Food-Marken ist Subway nach wie vor ein Privatunternehmen – keine Aktiengesellschaft. Jener Fred De Luca, der 1965 im zarten Alter von 17 mit rund 1.000 Dollar Kapital an den Start ging, ist auch heute noch Inhaber und Präsident. Er zählt zu den großen Legenden dieser Branche und gilt als äußerst bescheidener, sparsamer Unternehmer. food-service bringt in seiner Oktober-Ausgabe ein Special in Sachen 10 Jahre Subway im deutschen Markt. Wir analysieren die Entwicklung, portraitieren die Macher und gehen auf die Chancen und die Challenges der Zukunft ein. www.subway-sandwiches.de Redaktion food-service Subway, 10. Geburtstag, Sandwich-Marke, Sandwiches, Franchise-Unternehmen


stats