Mongo’s wird zweistellig

10. Restaurant

Bochum/Essen: Spiridon Soukas und Christian Blech: Am 8. April eröffneten die beiden Gastronomen mit dem neuen Mongo’s in Bochum ihr zehntes Restaurant in Deutschland.

Die neue Dependance liegt zentral in Bochum-Mitte direkt am Massenberg Boulevard, nur zwei Gehminuten vom Bochumer Hauptbahnhof entfernt, und ist mit ihrem 450 qm großen Gastraum das größte der zehn Mongo’s Restaurants. Die Nachfrage war schon vor der offiziellen Eröffnung riesig: Sage und schreibe 3.000 Vorreservierungen sind bereits für die ersten Wochen eingegangen.
Auch im Bochumer Mongo’s wird der Gast wieder selbst zum Küchenchef. „Wir greifen im Mongo’s die Idee des Mongolian Barbecue auf: Zeitgemäße asiatische Essphilosophie in Verbindung mit Front-Cooking und exotischen Zutaten, die frisch, schnell, fettarm und schonend gegart werden“, erläutert Spiridon Soukas das gastronomische Prinzip in seinen Restaurants.

Fleisch von Springbock, Gnu, Krokodil, Strauß oder Känguru, dazu die Klassiker Huhn, Rind oder Schwein, Meeresfrüchte, Fisch und Gemüse – im Herzstück des Mongo’s, einem ’Food-Markt’ genannten Buffet, können die Gäste nach Belieben wählen und kombinieren – beim ’Total Mongo’s’ (21,90 €), der All You Can Eat-Variante, für die sich rund 90 % der Gäste entscheiden, sogar so oft sie wollen. Verschiedene Marinaden – von fruchtig süß bis feurig scharf – komplettieren die getroffene Auswahl der Rohzutaten, die die Mongo’s-Köche dann direkt vor den Augen der Gäste auf einer großen Griddleplatte, einer Art Grillstein, zubereiten.

Insgesamt 35 Köche und Servicekräfte kümmern sich um das Wohl der bis zu 170 Gäste. Über einen Außenbereich mit 100 weiteren Plätzen verfügt das neue Restaurant ebenfalls.

Wie alle Mongo’s-Restaurants prägen warme Farbtöne, edle Hölzer, ein ausgeklügeltes Lichtkonzept und ein stilvoller Ethno-Look auch das Interieur der neuen Filiale in Bochum.

Mehr als drei Millionen Gäste haben sich seit der Eröffnung des ersten Mongo’s in Essen im Jahr 1998 die exotischen Zutaten des Food-Markts schmecken lassen. Umsatz 2010 mit 9 Einheiten: 11,6 Mio. € netto.

www.mongos.de



stats