Subway

100. Restaurant in Bayern

Am 19. November eröffnete im Freisinger Einkaufszentrum 'Schlüterhallen' der 100. Subway-Betrieb im Freistaat Bayern. Damit ist die amerikanische Sandwich-Marke jetzt mit rund 70 Franchise-Partnern in dem Bundesland aktiv.
 

Pro Standort nennt Christian Türcke, Geschäftsführer des bayerischen Entwicklungsbüros von Subway, zwölf Mitarbeiter.
Doch gesättigt sei der Markt noch lange nicht. In den kommenden beiden Jahren will er jeweils rund 25 Einheiten mit durchschnittlich 120 qm Fläche eröffnen. Von besonderem Interesse seien neben hoch frequentierten Innenstadtlagen Einkaufszentren und wichtige Verkehrsknotenpunkte.

Im Münchener Flughafen sowie an verschiedenen Bahnhöfen, Einkaufszentren und Tankstellen konnten in der jüngsten Vergangenheit diverse Top-Lagen besetzt werden. Und immer häufiger setzt man auch auf freistehende Restaurants. Ergänzend: Satelliten-Units mit etwa 20 qm Fläche.
Bundesweit nennt Subway aktuell 780 Restaurants - die größte Anzahl nach McDonald's und vor Burger King.

http://www.subway-sandwiches.de/


stats