Le CroBag

12 % Umsatzplus im Jan-April 2010

Zweistelliges Wachstum in schwierigen Zeiten: Die Backsnack-Marke Le CroBag konnte in den ersten vier Monaten 2010 eine Umsatzsteigerung von 12 % zum Vorjahreszeitraum verzeichnen – bei zwei zusätzlichen Betrieben im Vergleich zum 1. Trimester 2009.

Im Krisenjahr 2009 blieben die Erlöse der Quickservice-Kette stabil, jetzt zeichnet sich eine deutliche Trendwende ab. Schaut man nur die Entwicklung auf vergleichbaren Flächen an, wurde ein schönes Plus von 5,3 % erzielt.
Der Systemer mit französischen Wurzeln ist spezialisiert auf original französische Croissants sowie Baguettes und vornehmlich an Hochfrequenzstandorten, namentlich in Bahnhöfen, zu finden. Mit Produktfrische und ausnehmend appetitlicher Präsentation, mit schnellem und herzlichem Service hat die Marke sich einen starken USP geschaffen. Gegärt und gebacken wird auf Basis von Teigrohlingen vor Ort in den Filialen.

2009 hat Le CroBag mit 113 Betrieben am Jahresende (+/-0) einen Netto-Umsatz von 62,0 Mio. EUR erwirtschaftet, knappe 0,2 Mio. EUR weniger als im Vorjahr. Heuer rechnet man wieder mit einem deutlichen Plus in der Größenordnung von gut 8 % auf rd. 67 Mio. EUR Umsatz.

Seit 2007 ist die Marke erfolgreich auch in Innenstadtlagen präsent. Auf einen ersten City-Shop in Bremen folgten bisher zwei weitere in Hannover und Hamburg.

www.lecrobag.de


stats