L'Osteria erobert Norddeutschland

12. Standort in Hannover

Die zwölfte deutsche L'Osteria öffnet am 12. April in Hannover ihre Pforten. Auf 700 qm Gesamtfläche (Gastraum inklusive offene Küche und Bar: 350 qm) finden innen 150 Gäste Platz. Auf der Terrasse wird es im Sommer ebenso viele Plätze geben. Der Standort befindet sich zentral in der Innenstadt der niedersächsischen Landeshauptstadt zwischen Bahnhof und Opernhaus.

Betreiber vor Ort wird Jan Hausen sein - "der erste, der vom begeisterten Stammgast zum Joint Venture-Partner wurde", verrät L'Osteria-Inhaber und Geschäftsführer Klaus Rader. Der Quereinsteiger aus der Mobilfunkbranche soll im Raum Hannover bald weitere L'Osteria-Restaurants eröffnen. 

60 Mitarbeiter werden sich in Hannover um das Wohl der Gäste kümmern, als neues Design-Element wurden spezielle Deckenfliesen eigens aus Amerika importiert. Für das erste volle Jahr erwartet Rader einen Nettoumsatz von 2,2 Mio. €. 

Auch das nächste angekündigte Opening wird in Norddeutschland sein: Im Sommer steht der erste Hamburger Standort mit JV-Partner Dirk Block auf dem Plan, anschließend das rheinische Bornheim. Der Deutschland-Umsatz der elf Outlets zählenden Formel betrug 2011 23,3 Mio. €

www.losteria.de

    

stats